Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Actihaemyl Gelee 20 G Gel

  • Traditionell angewendet
  • Zur Unterstützung der Wundheilung
  • Bei schlecht heilenden Wunden
Actihaemyl Gelee 20 G Gel
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Gratis Versand ab 18€

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wirkstoff : Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert Anwendungsgebiete: Diese Angabe beruht... mehr
Produktinformationen "Actihaemyl Gelee 20 G Gel"
Wirkstoff : Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert

Anwendungsgebiete: Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzl ich weitere Entzündungzeichen, wie gelbliche Wundbeläge oder Rötungen der Wundränder oder Juckreiz und Schmerzen der Wun de auftreten.
- Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Gel
Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert,Propylenglycol,Carmellose natrium,Cal cium dilactat-5-Wasser,Methyl-4-hydroxybenzoat,Propyl-4-hydroxybenzoat,Milchsäure,Natriumhydroxid,Wasser für Injektionsz wecke
Hersteller:

MEDA Pharma GmbH & Co.KG Benzstr. D. 61352, Bad Homburg

Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert
weitere Informationen "Actihaemyl Gelee 20 G Gel"

Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich weitere Entzündungzeichen, wie gelbliche Wundbeläge oder Rötungen der Wundränder oder Juckreiz und Schmerzen der Wunde auftreten.
- Traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung bei schlecht heilenden Wunden.
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die Wunde(n) auf.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da derArzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nichtangewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Dertherapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautrötung
- Nesselausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungenberücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (EU-Nummer E 477)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der EU-Nummer E 466)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Parabene als Konservierungsstoffe (EU-Nummer E 214 - E 219)!

Zusammensetzung bezogen auf 1 g Gel
Blut-Dialysat (Kalb), deproteinisiert,Propylenglycol,Carmellose natrium,Calcium dilactat-5-Wasser,Methyl-4-hydroxybenzoat,Propyl-4-hydroxybenzoat,Milchsäure,Natriumhydroxid,Wasser für Injektionszwecke
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Actihaemyl Gelee 20 G Gel"
Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen