Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten

  • Bei Wechseljahresbeschwerden
  • Pflanzlich
  • Nur 1x täglich
GRATIS
Versand
Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten

Versandkostenfrei

Gratis Versand ab 18€

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wirkstoff : Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1); Auszugsmittel: wässrige... mehr
Produktinformationen "Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten"
Wirkstoff : Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1); Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung

Anwendungsgebiete: Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Störungen oder Wiederauftreten der Regelblutung auftreten.
- Wechseljahrsbeschwerden, unterstützende Behandlung, wie:
- Hitzewallungen
- Schweißausbruch
- Schlafstöru ngen
- Verstimmungen (Depressionen), leicht
- Angst

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette
Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1); Auszugsmittel: wässri ge Calciumoxid-Lösung,Calciumcarbonat,Carnaubawachs,Cellacefat,Wachs, gebleichtes,Lactose-1-Wasser,Macrogol 35000,Macrog ol 6000,Magnesiumdistearat,Eudragit® L 100,Cellulose, mikrokristalline,Natriumdodecylsulfat,Povidon K25,Povidon K90,Sacc harose,Talkum,Titandioxid,Triacetin
Hersteller:

Dr. Loges + Co. GmbH Schützenstr. D. 21423, Winsen/Luhe

Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1), Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung
Produktdaten zu "Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten"
weitere Informationen "Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten"

Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1) Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung
Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Störungen oder Wiederauftreten der Regelblutung auftreten.
- Wechseljahrsbeschwerden, unterstützende Behandlung, wie:
- Hitzewallungen
- Schweißausbruch
- Schlafstörungen
- Verstimmungen (Depressionen), leicht
- Angst
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Monate anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung.Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Rhabarber und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
- Aussehen: 2-3  m hohe Staude mit großen, im Umriss umgekehrtherzförmigen Blättern
- Vorkommen: Heimisch in Zentralasien, jetzt in vielen Teilen der Erde gepflanzt
- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Anthranoide, Stilbene
- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte aus Wurzel undWurzelstock

Die Inhaltsstoffe der Pflanze haben im Tierversuch hormonähnliche Wirkung gezeigt. Wie diese Wirkungzustande kommen könnte, ist nicht abschließend geklärt.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Estrogenabhängiger Tumor, auch in der Vorgeschichte
- Blutungen im Vaginalbereich, deren Ursache ungeklärt ist

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mitIhrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben,die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Sennesblätter oder -früchte!
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (EU-Nummer E 431)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!
- Vorsicht ist geboten beieiner bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Sorbit oder Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vorder Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Dasgilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette
Rhapontikrhabarberwurzel-Trockenextrakt (16-26:1) Auszugsmittel: wässrige Calciumoxid-Lösung,Calciumcarbonat,Carnaubawachs,Cellacefat,Wachs, gebleichtes,Lactose-1-Wasser,Macrogol 35000,Macrogol 6000,Magnesiumdistearat,Eudragit® L 100,Cellulose, mikrokristalline,Natriumdodecylsulfat,Povidon K25,Povidon K90,Saccharose,Talkum,Titandioxid,Triacetin
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Femi Loges 50 magensaftresistente Tabletten"
eKomi-Benutzer 26.09.2019

alles o.k.

Martina 09.04.2018

Das erste pflanzliche Wechseljahrespräparat, was wirklich hilft!

Ich habe schon einige, zwar deutlich günstigere, pflanzliche Wechseljahresbeschwerden-Medis ausprobiert, aber kein einziges hat so gut gewirkt wie das teurere Femiloges. Vor allem das starke nächtliche und morgendliche permanente Schwitzen, diese ewige immer wieder Hitzewallungen (trotz kühler Räume) haben merklich abgenommen. Auch meine morgens öfter schlechtere Stimmung aufgrund Unausgeschlafenheit wegen der nächtlichen Schwitz-Attacken mit häufigem Wachwerden) haben stark nachgelassen! Ich war erst skeptisch, da ich bisher keinen Erfolg hatte - und Femiloges hat mich tatsächlich so richtig überrascht! Die Schwitzanfälle sind stark zurückgegangen und das schon nach 1 Woche Anwendung. Mir geht es damit endlich besser - ich finde Femiloges wirklich empfehlenswert (und werde es erstmal ca. 6 Monate nehmen)! Anwenderin, 52 J. alt.

eKomi-Benutzer 01.04.2018

ob es wirklich ***, kann nicht eroiert werden.aber dem Kopf *** es\n

eKomi-Benutzer 17.01.2018

Sehr Gute Waren, \nSehr Gute Service

eKomi-Benutzer 25.09.2017

*****

eKomi-Benutzer 30.08.2017

*****

eKomi-Benutzer 13.08.2017

Wirkt gut.

eKomi-Benutzer 09.02.2017

Wirkt sehr gut.Wenn ich das Medikament nicht nehme,habe ich gleich wieder Schweiß ausbrüche.Stimmung ist mit dem Medikament auch besser.

eKomi-Benutzer 14.08.2015

Bestelle das Präparat nicht für mich, aber Kollegin scheint zufrieden damit zu sein, da bereits mehrfach bestellt.

Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen