Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 10 Filmtabletten

  • Schmerzstillende Wirkung
  • Fiebersenkend und entzündungshemmend
  • Enthält 684 mg Ibuprofen-DL-Lysin
  • Gut verträglich
Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 10 Filmtabletten
Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 10 Filmtabletten
   
Produkteigenschaften:
Glutenfrei
Laktosefrei
Artikelnummer:
3009495
PZN:
16197861
Inhalt:
10 Filmtabletten
Marke:
Inhalt 10 Filmtabletten
7,09 €* 4,05 € 42
P 40 Bonuspunkte sichern
Jetzt Bonuspunkte sammeln

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.

50
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
(796)
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
Bei Schnupfen
11,94 €* 5,95 €
Inhalt 2 X 15 ml Nasenspray
0.03 l (198,33 € / 1 l)
52
Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 50 Filmtabletten
Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 50 Filmtabletten
Bei Schmerzen und Fieber
20,88 €* 9,99 €
Inhalt 50 Filmtabletten
37
Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 Tabletten
(12)
Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 Tabletten
Bei Schmerzen und Fieber
3,17 €* 1,98 €
Inhalt 20 Tabletten
60
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
(82)
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
Bei Schmerzen und Fieber
11,27 €* 4,49 €
Inhalt 50 Filmtabletten
60
Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln
(18)
Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln
Bei akutem Durchfall
5,07 €* 1,99 €
Inhalt 10 Kapseln
35
Nasic Nasenspray 2 x 15 ml
(101)
Nasic Nasenspray 2 x 15 ml
Bei Schnupfen
17,70 €* 11,49 €
Inhalt 2 X 15 ml Nasenspray
0.03 l (383,00 € / 1 l)
50
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20 Stück
(23)
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20...
Bei Fieber und Schmerzen
2,99 €* 1,49 €
Inhalt 20 Tabletten
34
Paracetamol-ratiopharm 1000 mg 10 Tabletten
(28)
Paracetamol-ratiopharm 1000 mg 10 Tabletten
Bei Schmerzen und Fieber
3,58 €* 2,35 €
Inhalt 10 Tabletten
35
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
(66)
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Bei akutem Durchfall
12,97 €* 8,39 €
Inhalt 12 Schmelztablette
30
Gelomyrtol forte 20 Kapseln
(1)
Gelomyrtol forte 20 Kapseln
Bei Husten
12,95 €* 8,99 €
Inhalt 20 Kapseln
8
Ibu ratiopharm 400 mg akut 50 Schmerztabletten
(12)
Ibu ratiopharm 400 mg akut 50 Schmerztabletten
Bei Schmerzen und Fieber
11,96 €* 10,99 €
Inhalt 50 Filmtabletten
45
Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme 2 x 2 g
(78)
Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme 2 x 2 g
Bei Lippenherpes
10,22 €* 5,59 €
Inhalt 2 X 2 g Creme
0.004 kg (1.397,50 € / 1 kg)
Dr. Theiss Melatonin Einschlaf-Spray 30 ml
(8)
Dr. Theiss Melatonin Einschlaf-Spray 30 ml
Nahrungsergänzungsmittel mit Mel...
9,95 €
Inhalt 30 ml Spray
0.03 l (331,67 € / 1 l)
26
Thomapyrin Tension Duo 400 mg Ibuprofen und 100 mg Coffein 6 Tabletten
Thomapyrin Tension Duo 400 mg Ibuprofen und 100...
Bei leichten bis mäßig starken S...
4,19 €* 3,10 €
Inhalt 6 Filmtabletten
25
Vomex A Dragees 50 mg 10 überzogene Tabletten
Vomex A Dragees 50 mg 10 überzogene Tabletten
Bei Übelkeit und Erbrechen
5,20 €* 3,89 €
Inhalt 10 Überzogene Tabletten
33
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 15 ml
(2)
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 15 ml
Zur Abschwellung der Nasenschlei...
5,97 €* 3,99 €
Inhalt 15 ml Nasenspray
0.015 l (266,00 € / 1 l)
Hochdosiert gegen Kopfschmerzen: IBU-LYSIN-ratiopharm® 400 mg Die hochdosierten... mehr

Produktinformationen "Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 10 Filmtabletten"

Hochdosiert gegen Kopfschmerzen: IBU-LYSIN-ratiopharm® 400 mg
Die hochdosierten IBU-LYSIN-ratiopharm® 400 mg Filmtabletten wirken schnell bei akuten Kopfschmerzen, bei Zahnschmerzen und bei Fieber. Kopfschmerzen sind ein weit verbreitetes und sehr häufiges Leiden.
Stress, Verspannungen, Wetterumschwünge und diverse andere Dinge können Ursache für den pochenden Schmerz im Kopf sein. Die Schmerzen können wenige Stunden, aber auch Tage andauern und den Alltag somit nachhaltig beeinflussen.
Um dies zu verhindern empfiehlt sich unter Umständen die Einnahme von Schmerzmitteln, die den Schmerz wirkungsvoll vertreiben, sodass Sie Ihren Alltag schmerzfrei und wie gewohnt weiterführen können.
Die IBU-LYSIN- ratiopharm® 400 mg Tabletten gegen Kopfschmerzen enthalten die höchstmögliche rezeptfreie Dosierung und sind ab sofort in jeder Apotheke erhältlich.

Damit Kopfschmerzen Sie nicht ausbremsen
Die IBU-LYSIN-ratiopharm® Tabletten enthalten den bewährten Wirkstoff Ibuprofen, der seit Jahren effektiv in zahlreichen Schmerzmitteln angewandt wird. Außerdem ist der Wirkstoff als Salz an Lysin gebunden, was eine möglichst rasche Wirkung des Medikaments gewährleistet.
Die Filmtabletten werden oral eingenommen und lösen sich daraufhin schnell im Magen auf, sodass der Wirkstoff freigesetzt wird und die Schmerzen bereits nach kurzer Zeit gelindert werden.
Dank der hohen Dosierung der IBU-LYSIN-ratiopharm® Tabletten reicht oft eine Tablette aus, um die Kopfschmerzen verschwinden zu lassen. Die rasche Wirkung sowie die hohe Dosierung machen die IBU-LYSIN-ratiopharm® Tabletten zum geeigneten Mittel gegen Kopfschmerzen für unterwegs, im Büro oder der Schule. Die Kopfschmerzen verschwinden schnell und der Alltag kann rasch wie gewohnt weitergehen.

IBU-LYSIN ist ein Multitalent bei Kopfschmerzen und Fieber sowie bei Zahnschmerzen oder Menstruationsbeschwerden geeignet. Besonders schnell, nämlich bereits nach 15 Minuten, tritt die Wirkung in der Wirkstoffkombination mit Lysin ein, z. B. bei IBU-LYSIN-ratiopharm®.
  • Im Magen schnell löslich, im Kopf schnell wirksam
  • Mit Wirkbeschleuniger Ibu-Lysin
  • Frei von Laktose, Gluten & tierischen Bestandteilen

Anwendungsgebiete

IBU-LYSIN-ratiopharm® ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antirheumatikum [NSAR]).

Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung:
  • von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen sowie Fieber und Schmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen
  • der akuten Kopfschmerzphase bei Migräne mit oder ohne Aura
IBU-LYSIN-ratiopharm® wird angewendet bei Kindern ab 20 kg Körpergewicht (ab 6 Jahren), Jugendlichen und Erwachsenen.

Aktive Wirkstoffe

400 mg Ibuprofen (als Ibuprofen-dl-Lysin (1:1)) pro Filmtablette

Hilfsstoffe

Tablettenkern:
Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Talkum, Hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich].
Filmüberzug:
Hypromellose, Macrogol 6000, Glycerol 85%.

Anwendung & Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die niedrigste wirkungsvolle Dosis sollte für die kürzeste Dauer, die zur Linderung der Symptome erforderlich ist, angewendet werden. Wenn Sie eine Infektion haben, konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt, falls die Symptome (z. B. Fieber und Schmerzen) anhalten oder sich verschlimmern (siehe Gegenanzeigen).

Die übliche Dosis ist:
Erwachsene Anfangsdosis:
Nehmen Sie 200 mg oder 400 mg Ibuprofen ein (½ oder 1 Tablette IBU-LYSIN-ratiopharm®).
Falls notwendig, nehmen Sie zusätzlich 200 mg oder 400 mg Ibuprofen ein (½ oder 1 Tablette), aber überschreiten Sie nicht die Gesamtdosis von 1200 mg Ibuprofen (3 Tabletten) innerhalb von 24 Stunden.
Der Abstand zwischen den einzelnen Dosen sollte nicht weniger als 6 Stunden betragen.

Kinder ab 20 kg Körpergewicht (ab 6 Jahren) und Jugendliche
IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nur bei Kindern mit einem Körpergewicht von mindestens 20 kg angewendet werden.
Die maximale Tagesgesamtdosis von Ibuprofen beträgt 30 mg pro kg Körpergewicht, aufgeteilt in 3 bis 4 Einzeldosen.
Der Abstand zwischen den einzelnen Dosen sollte nicht weniger als 6 Stunden betragen.
Überschreiten Sie nicht die empfohlene maximale Tagesdosis.

Für IBU-LYSIN-ratiopharm® bei Kindern und Jugendlichen gelten die folgenden Dosierungsrichtlinien:
Körpergewicht Einzeldosis 
mg Ibuprofen
(Tabletten)
Maximale Tagesdosis
mg Ibuprofen
(Tabletten)
20-29 kg 200 mg
(½ Tablette)
600 mg
(1 ½ Tabletten)
30-39 kg 200 mg
(½ Tablette)
800 mg
(2 Tabletten)
40 kg und mehr 200-400 mg
(½ - 1 Tablette)
1200 mg
(3 Tabletten)

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von IBU-LYSIN-ratiopharm® zu stark oder zu schwach ist.

Art der Anwendung
Zum Einnehmen. Schlucken Sie die Filmtabletten mit Wasser.
Für Patienten mit empfindlichem Magen empfiehlt es sich,IBU-LYSIN-ratiopharm® während der Mahlzeiten einzunehmen.
Die Tablette kann in gleiche Dosen geteilt werden.

Dauer der Anwendung
Nur zur kurzzeitigen Anwendung.
Falls Erwachsene IBU-LYSIN-ratiopharm® bei Migränekopfschmerzen oder Fieber mehr als 3 Tage bzw. zur Behandlung von Schmerzen mehr als 4 Tage einnehmen müssen oder sich die Symptome verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Wenn bei Kindern und Jugendlichen die Einnahme dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder wenn sich die Symptome verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

Wenn Sie eine größere Menge von IBU-LYSIN-ratiopharm® eingenommen haben, als Sie sollten
Falls Sie mehr IBU-LYSIN-ratiopharm® eingenommen haben, als Sie sollten, oder falls Kinder aus Versehen das Arzneimittel eingenommen haben, wenden Sie sich immer an einen Arzt oder ein Krankenhaus in Ihrer Nähe, um eine Einschätzung des Risikos und Rat zur weiteren Behandlung zu bekommen.

Die Symptome können Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen (möglicherweise auch mit Blut), Kopfschmerzen, Ohrensausen, Verwirrung und Augenzittern umfassen. Bei hohen Dosen wurde über Schläfrigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Ohnmacht, Krämpfe (vor allem bei Kindern), Schwäche und Schwindelgefühle, Blut im Urin, Frieren und Atemprobleme berichtet.
Zu den Symptomen nach Überdosierung mit Ibuprofen können auch gehören:
Bauchschmerzen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Funktionsstörungen von Leber und Nieren, Blutdruckabfall, verminderte Atmung (Atemdepression) und Blaufärbung der Haut.

Wenn Sie die Einnahme von IBU-LYSIN-ratiopharm® vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Schwangerschaft & Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Wird während der Anwendung von IBU-LYSIN-ratiopharm® eine Schwangerschaft festgestellt, ist der Arzt zu benachrichtigen. In den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie Ibuprofen nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft darf IBU-LYSIN-ratiopharm® wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind nicht eingenommen werden.

Stillzeit
Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen nur in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, ist bei kurzfristiger Anwendung der empfohlenen Dosis eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich.

Fortpflanzungsfähigkeit
IBU-LYSIN-ratiopharm® gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).

Gegenanzeigen

IBU-LYSIN-ratiopharm® darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • wenn Sie in der Vergangenheit mit Atemnot, Asthma, Nasenschleimhautschwellungen, Angioödem oder Hautreaktionen nach Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR) reagiert haben
  • wenn Sie ungeklärte Blutbildungsstörungen haben
  • bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptische Ulzera) oder Blutungen (mindestens zwei unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen)
  • bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit NSAR
  • bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen
  • wenn Sie an schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen leiden
  • in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft
  • wenn Sie an einer schweren Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) leiden
  • wenn Sie an einer schweren Austrocknung (Dehydratation) leiden (verursacht durch Erbrechen, Durchfall oder unzureichende Flüssigkeitsaufnahme)
  • bei Kindern unter 20 kg Körpergewicht oder unter 6 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund der höheren Wirkstoffmenge nicht geeignet ist

Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

IBU-LYSIN-ratiopharm® kann andere Arzneimittel beeinträchtigen oder von diesen beeinträchtigt werden. Zum Beispiel:

  • Arzneimittel, die gerinnungshemmend wirken (d. h. das Blut verdünnen/die Blutgerinnung verhindern, z. B. Acetylsalicylsäure, Warfarin, Ticlopidin).
  • Arzneimittel, die hohen Blutdruck senken (ACE-Hemmer wie z. B. Captopril, Betablocker wie z. B. Atenolol-haltige Arzneimittel, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten wie z. B. Losartan)

Einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit IBU-LYSIN-ratiopharm® ebenfalls beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Sie sollten daher vor der Anwendung von IBU-LYSIN-ratiopharm® zusammen mit anderen Arzneimitteln immer den Rat Ihres Arztes oder Apothekers einholen.

Verstärkung der Wirkung und/oder Nebenwirkungen:

  • Digoxin (Mittel zur Behandlung von Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen), Phenytoin (Mittel zur Behandlung der Epilepsie oder neuropathischer Schmerzen), Lithium (Mittel zur Behandlung bestimmter psychischer Störungen): möglicherweise erhöhte Blutspiegel dieser Wirkstoffe.
    Eine Kontrolle der Blutspiegel ist bei bestimmungsgemäßer Anwendung (maximal über 3 Tage bei Migränekopfschmerzen oder Fieber sowie bei Kindern und Jugendlichen und 4 Tage zur Schmerzbehandlung bei Erwachsenen) in der Regel nicht erforderlich.
  • Blutgerinnungshemmer wie Warfarin.
  • Methotrexat (Mittel zur Behandlung von Krebserkrankungen und von bestimmten rheumatischen Erkrankungen): Nebenwirkungen verstärkt.
  • Acetylsalicylsäure und andere entzündungshemmende Schmerzmittel (nicht-steroidale Antirheumatika) sowie Glucocorticoide (Arzneimittel, die Kortison oder kortisonähnliche Substanzen enthalten): Es besteht ein erhöhtes Risiko für Geschwüre und Blutungen im Magen-Darm-Trakt.
  • Blutplättchen-Aggregationshemmer und selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (Arzneimittel zur Behandlung von Depression): Es besteht ein erhöhtes Risiko für Blutungen im Magen-Darm-Trakt.

Abschwächung der Wirkung:

  • Entwässernde Arzneimittel (Diuretika) und Arzneimittel zur Senkung des Blutdrucks (Antihypertonika). Außerdem besteht möglicherweise auch ein erhöhtes Risiko für die Nieren.
  • ACE-Hemmer (Arzneimittel zur Behandlung von Herzmuskelschwäche und hohem Blutdruck). Außerdem ist das Risiko für das Auftreten einer Nierenfunktionsstörung erhöht.
  • Acetylsalicylsäure in niedriger Dosierung: Bei gleichzeitiger Anwendung mit Ibuprofen kann die gerinnungshemmende (antithrombotische) Wirkung von niedrig dosierter Acetylsalicylsäure beeinträchtigt sein.

Sonstige mögliche Wechselwirkungen:

  • Zidovudin (Arzneimittel zur Behandlung von HIV/AIDS): erhöhtes Risiko für Einblutungen in Gelenke und Blutergüsse bei HIV-positiven Blutern.
  • Ciclosporin (Arzneimittel zur Unterdrückung der Immunreaktion): Es gibt Hinweise auf eine Nierenschädigung.
  • Tacrolimus: Werden beide Arzneimittel gleichzeitig verabreicht, kann eine Nierenschädigung/Überdosierung auftreten.
  • Sulfonylharnstoffe (Antidiabetika): Obwohl Wechselwirkungen zwischen Ibuprofen und Sulfonylharnstoffen, im Unterschied zu anderen NSAR, bisher nicht beschrieben wurden, wird vorsichtshalber bei gleichzeitiger Einnahme eine Kontrolle der Blutzuckerwerte empfohlen.
  • Probenecid und Sulfinpyrazon (Arzneimittel zur Behandlung der Gicht): Können die Ausscheidung von Ibuprofen verzögern.
  • Kaliumsparende Entwässerungsmittel (bestimmte Diuretika): Können zu einer Hyperkaliämie (zu viel Kalium im Blut) führen.
  • Chinolon-Antibiotika: Es kann ein erhöhtes Risiko für Krampfanfälle bestehen.
  • CYP2C9-Inhibitoren: Die gleichzeitige Gabe von Ibuprofen und CYP2C9-Hemmern kann die Exposition gegenüber Ibuprofen (CYP2C9-Substrat) erhöhen. In einer Studie mit Voriconazol und Fluconazol (CYP2C9-Inhibitoren) wurde eine um etwa 80-100 % erhöhte S(+)-Ibuprofenexposition gezeigt. Bei gleichzeitiger Gabe von starken CYP2C9-Hemmern ist eine Verringerung der Ibuprofendosis in Betracht zu ziehen, insbesondere wenn hochdosiertes Ibuprofen in Kombination mit entweder Voriconazol oder Fluconazol verabreicht wird.

Einnahme von IBU-LYSIN-ratiopharm® zusammen mit Alkohol
Während der Behandlung mit IBU-LYSIN-ratiopharm® sollten Sie möglichst keinen Alkohol trinken. Einige Nebenwirkungen, wie jene, die den Magen-Darm-Trakt oder das Zentralnervensystem betreffen, können häufiger auftreten, wenn gleichzeitig zur Einnahme von IBU-LYSIN-ratiopharm® Alkohol konsumiert wird.

Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie IBU-LYSIN-ratiopharm® einnehmen und lesen Sie den Beippackzettel aufmerksam durch.

Patientenhinweise

Einnahme von IBU-LYSIN-ratiopharm® zusammen mit Alkohol
Während der Behandlung mit IBU-LYSIN-ratiopharm® sollten Sie möglichst keinen Alkohol trinken. Einige Nebenwirkungen, wie jene, die den Magen-Darm-Trakt oder das Zentralnervensystem betreffen, können häufiger auftreten, wenn gleichzeitig zur Einnahme von IBU-LYSIN-ratiopharm® Alkohol konsumiert wird.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Da bei Anwendung von IBU-LYSIN-ratiopharm® Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Schwindel und Sehstörungen auftreten können, können im Einzelfall das Reaktionsvermögen sowie die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt sein. Dies gilt in verstärktem Maße in Kombination mit Alkohol.

IBU-LYSIN-ratiopharm® enthält Natrium
Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Filmtablette, d. h., es ist nahezu "natriumfrei".

Mögliche Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Eine detaillierte Auflistung aller Nebenwirkungen finden Sie im Beipackzettel (s. unten).

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und den Blisterpackungen nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 25 °C lagern.

Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z. B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Apotheker-Tipp

Wirkt schneller, wenn man es nüchtern nimmt, ist aber magenschonender wenn es zu den Mahlzeiten eingenommen wird.

Pflichttext

Wirkstoff: Ibuprofen-DL-Lysin (1:1). Anwendungsgebiete: Kurzzeitige symptomatische Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen sowie Fieber und Schmerzen bei Erkältung. Kurzzeitige symptomatische Behandlung von akuter Kopfschmerzphase bei Migräne mit oder ohne Aura. Dieses Arzneimittel wird bei Kindern ab 20 kg Körpergewicht (ab 6 Jahre), Jugendlichen und Erwachsenen angewendet. Warnhinweis: Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro Filmtablette. Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: 01/2021

Häufig gestellte Fragen

Kundenanfrage: Kann ich die Tablette teilen?
Antwort unserer Pharmazeuten: Ja, die Tablette lässt sich an der Bruchkerbe teilen.

Kundenanfrage: Ich habe eine Lactoseunverträglichkeit. Kann ich Ibu-Lysin-ratiopharm trotzdem einnehmen?
Antwort unserer Pharmazeuten: Ibu-Lysin-ratiopharm enthält kein Lactose.
Produkteigenschaften: Glutenfrei, Laktosefrei
Hersteller:

ratiopharm GmbH Graf-Arco-Str. D. 89079, Ulm

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen und Erfahrungen zu "Ibu Lysin ratiopharm 400 mg 10 Filmtabletten". Das meinen unsere Kunden zu diesem Produkt:
Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen