Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml

  • Lassen sich individuell und sparsam dosieren
  • Wirksames Abführmittel
  • Schonend zum Magen
  • Nach Bedarf tropfgenau zu dosieren
  • Planbarer Wirkungseintritt
GRATIS
Versand
Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml
Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml
Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml
     
Artikelnummer:
2012847
PZN:
04687809
Inhalt:
50 ml Tropfen
Marke:
Inhalt 50 ml Tropfen
20,96 €* 13,69 € 0.05 Liter (273,80 € / 1 Liter) 34
P 130 Bonuspunkte sichern
Jetzt Bonuspunkte sammeln

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

50
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
(796)
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
Bei Schnupfen
13,50 €* 6,75 €
Inhalt 2 X 15 ml Nasenspray
0.03 l (225,00 € / 1 l)
60
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
(82)
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
Bei Schmerzen und Fieber
11,27 €* 4,49 €
Inhalt 50 Filmtabletten
35
Voltaren Schmerzgel forte 150 g Gel
(261)
Voltaren Schmerzgel forte 150 g Gel
Entzündungshemmendes Schmerzgel
28,77 €* 18,69 €
Inhalt 150 g Gel
0.15 kg (124,60 € / 1 kg)
22
Iberogast Flüssigkeit 50 ml
(12)
Iberogast Flüssigkeit 50 ml
Bei Magen-Darm-Beschwerden
23,30 €* 17,99 €
Inhalt 50 ml Flüssigkeit
0.05 l (359,80 € / 1 l)
50
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20 Stück
(23)
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20...
Bei Fieber und Schmerzen
2,99 €* 1,49 €
Inhalt 20 Tabletten
34
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g
(26)
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g
Bei wunder, gereizter Haut
17,56 €* 11,49 €
Inhalt 100 g Salbe
0.1 kg (114,90 € / 1 kg)
30
Laxans-ratiopharm 10mg Zäpfchen
(1)
Laxans-ratiopharm 10mg Zäpfchen
Bei Verdauungsschwäche
7,51 €* 5,19 €
Inhalt 10 Zäpfchen
32
Laxans Al 200 magensaftresistente Tabletten
(4)
Laxans Al 200 magensaftresistente Tabletten
Bei Verdauungsschwäche
20,06 €* 13,59 €
Inhalt 200 magensaftresistente Tabl.
27
Sparset Dulcolax 2 x 100 Dragees Dose
(29)
Sparset Dulcolax 2 x 100 Dragees Dose
Bei Verdauungsschwäche
39,86 €* 28,99 €
Inhalt 200 magensaftresistente Tabl.
35
Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 Tabletten
(12)
Paracetamol-ratiopharm 500 mg 20 Tabletten
Bei Schmerzen und Fieber
3,49 €* 2,25 €
Inhalt 20 Tabletten
45
Diclo-ratiopharm Schmerzgel 150 g Gel
(7)
Diclo-ratiopharm Schmerzgel 150 g Gel
Entzündunghemmendes Schmerzgel
18,20 €* 9,99 €
Inhalt 150 g Gel
0.15 kg (66,60 € / 1 kg)
29
Voltaren Schmerzgel forte 180 g Gel
(69)
Voltaren Schmerzgel forte 180 g Gel
Entzündungshemmendes Schmerzgel
32,40 €* 22,99 €
Inhalt 180 g Gel
0.18 kg (127,72 € / 1 kg)
24
Dulcolax 100 Dragees Dose
(35)
Dulcolax 100 Dragees Dose
Bei Verdauungsschwäche
19,93 €* 14,99 €
Inhalt 100 magensaftresistente Tabl.
46
Heparin Ratiopharm 60.000 Salbe 150 g
(1)
Heparin Ratiopharm 60.000 Salbe 150 g
Unterstützende Behandlung bei st...
37,50 €* 19,99 €
Inhalt 150 g Salbe
0.15 kg (133,27 € / 1 kg)
25
Laxoberal Abführtropfen 50 ml
(13)
Laxoberal Abführtropfen 50 ml
Bei Verdauungsschwäche
26,98 €* 19,99 €
Inhalt 50 ml Tropfen
0.05 l (399,80 € / 1 l)
44
Vomacur 50 mg 20 Tabletten
(14)
Vomacur 50 mg 20 Tabletten
Bei Übelkeit und Erbrechen
6,65 €* 3,69 €
Inhalt 20 Tabletten
Schnelle Hilfe bei Verstopfung: Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen Wenn... mehr

Produktinformationen "Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml"

Schnelle Hilfe bei Verstopfung: Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen
Wenn die Verdauung im wahrsten Sinne des Wortes ins Stocken gerät, sind allgemeines Unwohlsein und mitunter auch Schmerzen die Folge. Eine Verstopfung kann unterschiedliche Auslöser haben: Falsche und ballaststoffarme Ernährung oder erhöhter Stress gehören sicherlich zu den häufigeren Ursachen. Bei akuter Verstopfung sind getrocknete Feigen, Pflaumen oder Weintrauben natürliche Helfer, um die Darmtätigkeit zu fördern. Bestimmte Arzneimittel aus der Apotheke, sogenannte Laxantien, helfen zusätzlich zu den Hausmitteln. Sie regen die natürliche Darmbewegung an und lösen akute Verstopfungen schnell. Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen sind gut verträgliche Abführtropfen. Sie lösen auch hartnäckige Verstopfungen effektiv, denn sie erhöhen den Flüssigkeitsgehalt im Dickdarm und fördern die natürliche Darmbewegung.

Abführtropfen lassen sich gut dosieren - für einen planbaren Wirkeintritt
Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen basieren auf dem Wirkstoff Natriumpicosulfat und werden als Tropfen oral verabreicht. Dank der praktischen Tropfflasche (50 ml) ist die Arznei individuell nach Grad der Beschwerden dosierbar. Die handliche Tropftube (30 ml) eignet sich zudem ideal für Ihre Reiseapotheke. Die abführende Wirkung tritt in der Regel etwa zehn bis zwölf Stunden nach der Einnahme ein und kann somit geplant werden.

Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen lösen Verstopfungen sanft und sind im Allgemeinen gut verträglich. Die Abführtropfen sind auch für Stillende geeignet.

Anwendungsgebiete

Zur Anwendung bei Obstipation sowie bei Erkrankungen, die eine erleichterte Defäkation erfordern.

Aktive Wirkstoffe

15 Tropfen (entsprechend 1 ml) enthalten 7,5 mg Natriumpicosulfat (als Natriumpicosulfat - 1 H2O).

Hilfsstoffe

Natriumbenzoat, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend) (Ph.Eur.), Natriumcitrat (Ph.Eur.), Citronensäure-Monohydrat, Gereinigtes Wasser.

Anwendung & Dosierung

Erwachsene
Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 10-20 Tropfen (entsprechend 5-10 mg Natriumpicosulfat) Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico ® Tropfen ein.

Kinder ab 4 Jahre und Jugendliche
Kinder ab 4 Jahre nehmen, soweit vom Arzt verordnet, 5-10 Tropfen (entsprechend 2,5-5 mg Natriumpicosulfat) Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico ® Tropfen ein.

Es wird empfohlen, mit der niedrigsten Dosierung zu beginnen. Die Dosis kann bis zur maximal empfohlenen Dosis angepasst werden, um regelmäßigen Stuhlgang zu ermöglichen.
Die Tageshöchstdosis von 20 Tropfen (für Erwachsene) bzw. 10 Tropfen (für Kinder ab 4 Jahre) sollte nicht überschritten werden.

Art der Anwendung
Zum Einnehmen
Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico Tropfen wird am besten abends eingenommen. Die Einnahme kann mit und ohne Flüssigkeit erfolgen. ® Die Wirkung tritt normalerweise nach 10-12 Stunden ein.

Dauer der Anwendung
Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico Tropfen sollte ohne Abklärung der Verstopfungsursache nicht ununterbrochen täglich oder über längere Zeiträume ® eingenommen werden.

Schwangerschaft & Stillzeit

Schwangerschaft
Es liegen keine aussagekräftigen klinischen Studien zur Anwendung in der Schwangerschaft vor. Tierexperimentelle Studien haben bei Tagesdosen ab 10 mg/kg Körpergewicht Reproduktionstoxizität gezeigt (siehe Abschnitt 5.3). Auf die Anwendung von Natriumpicosulfat während der Schwangerschaft sollte aus Sicherheitsgründen möglichst verzichtet werden.

Stillzeit
Klinische Daten zeigen, dass weder der aktive Metabolit Bis-(parahydroxyphenyl)-pyridyl-2-methan (BHPM) noch dessen Glucuronide in die Muttermilch übertreten. Laxans-ratiopharm 7,5 mg/ml Pico Tropfen kann daher während der Stillzeit angewendet werden.

Gegenanzeigen

Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen Natriumpicosulfat, verwandte Wirkstoffe aus der Gruppe der Triarylmethane oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • bei Darmverengung mit verschlechterter Darmpassage oder bei Darmverschluss
  • bei starken, akuten Bauchschmerzen mit oder ohne Fieber (z. B. Blinddarmentzündung), möglicherweise in Verbindung mit Übelkeit und Erbrechen
  • bei akut entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • bei erheblichem Flüssigkeitsmangel des Körpers
  • von Kindern unter 4 Jahren
Verstopfung, verbunden mit anderen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber, kann Anzeichen einer ernsten Erkrankung (Darmverschluss, akute Entzündung im Bauchbereich) sein. Bei solchen Beschwerden dürfen Sie Laxansratiopharm® 7,5 mg/ml oder andere Arzneimittel nicht einnehmen und sollten unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.

Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika (Arzneimittel gegen bakterielle Infektionen) kann es zum Verlust der abführenden Wirkung von Laxansratiopharm® 7,5 mg/ml kommen.

Bei übermäßigem Gebrauch von Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml besteht das Risiko eines Ungleichgewichtes von Kalium und anderen Salzen im Blut. Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Arzneimittel (z. B. harntreibenden Mitteln [Diuretika] oder Hormone der Nebennierenrinde [Kortikosteroide]) kann dieses Risiko erhöht sein. Dies kann zu Störungen der Herzfunktion und Muskelschwäche führen und die Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arzneimitteln zur Stärkung der Herzfunktion (herzwirksame Glykoside) erhöhen.

Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml einnehmen.

Bei Erkrankungen, die mit Störungen des Wasser und Mineralsalzhaushaltes einhergehen (z. B. stark eingeschränkte Nierenfunktion), dürfen Sie Laxans ratiopharm® 7,5 mg/ml nur unter ärztlicher Kontrolle einnehmen. Wenn Ihre Beschwerden spontan aufgetreten sind, länger andauern und/oder von Symptomen wie Blut im Stuhl oder Fieber begleitet werden, sollten Sie sich vor Beginn einer Behandlung mit Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml von Ihrem Arzt beraten und untersuchen lassen, denn Störungen bzw. Beeinträchtigungen des Stuhlgangs können Anzeichen einer ernsten Erkrankung sein.

Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml sollte ohne vorherige ärztliche Abklärung nicht ununterbrochen täglich oder über längere Zeiträume eingenommen werden.

Wenn Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml abgesetzt wird, kann es zum Wiederauftreten der Symptome kommen. Nach langfristiger Anwendung bei chronischer Verstopfung kann das Wiederauftreten der Symptome auch mit einer Verschlimmerung der Verstopfung verbunden sein.
Bei Patienten, die Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml eingenommen haben, wurde über Schwindelanfälle und kurzzeitige Anfälle von Bewusstlosigkeit (Synkopen) berichtet. Nach den entsprechenden Fallberichten handelt es sich dabei vermutlich um Synkopen, die entweder auf den Abführvorgang an sich, auf das Pressen oder auf Kreislaufreaktionen aufgrund von Unterleibsschmerzen zurückgehen.

Patientenhinweise

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Bei der Anwendung von Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml in der vorgesehenen Dosierung ist normalerweise keine Beeinträchtigung zu erwarten. Sollten aber dennoch Symptome wie Schwindel, kurzzeitige Bewusstlosigkeit (Synkope) oder Bauch- krämpfe auftreten, dann kann die Fähigkeit zur Teil- nahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden.

Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml enthält Sorbitol
Bitte nehmen Sie Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglich- keit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr häufig (betrifft mehr als 1 Behandelten von 10)
  • Durchfall
Häufig (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 100)
  • Bauchbeschwerden, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe
Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000)
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Schwindel
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
  • Hautreaktionen wie Schwellung der Haut und/oder Schleimhaut (Angioödem), z. B. im Bereich von Gesicht und Rachen, ggf. mit Atemnot, arzneimittelbedingter Hautausschlag (Arzneimittelexanthem), Hautausschlag (Exanthem), Hautjucken (Pruritus)
  • Allergische Reaktionen
  • Kurzzeitige Bewusstlosigkeit (Synkope) Hierbei handelt es sich vermutlich um Kreislaufreaktionen aufgrund von Unterleibsschmerzen oder den Abführvorgang an sich (siehe 2. unter -Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen-).
Bei unsachgemäßer Anwendung von Laxansratiopharm® 7,5 mg/ml (zu lange zu hoch dosiert) kann es zum Verlust von Wasser, Kalium und anderen Elektrolyten kommen. Dies kann Störungen der Herzfunktion und Muskelschwäche verursachen, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von harntreibenden Arzneimitteln (Diuretika) oder Hormonen der Nebennierenrinde (Kortikosteroiden).

Aufbewahrung & Haltbarkeit

3 Jahre
Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Pflichttext

Laxans-ratiopharm® 7,5 mg/ml Pico Tropfen zum Einnehmen
Wirkstoff: Natriumpicosulfat. Anwendungsgebiete: Zur Anwendung bei Verstopfung sowie bei Erkrankungen, die eine erleichterte Stuhlentleerung erfordern. Wie andere Abführmittel sollte dieses Arzneimittel ohne differenzialdiagnostische Abklärung nicht täglich oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Warnhinweis: AM enth. Sorbitol u. Natrium, aber weniger als 1 mmol (23 mg) Natrium pro 15 Tropfen (entspr. 1 ml)! Apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
12/20
Hersteller:

ratiopharm GmbH Graf-Arco-Str. D. 89079, Ulm

Kundenbewertungen
Volksversand-Kunde 27.09.2017

Pico Tropfen 50% billiger

Volksversand-Kunde 15.07.2016

Hilfreich!

Volksversand-Kunde 06.07.2016

Produkt wird von meiner Frau regelmäßig benutzt. Sie ist damit sehr zufrieden.

Bewertungen ansehen und selbst bewerten!
Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Natrium picosulfat-1-Wasser
25
GRATIS
Versand
Laxoberal Abführtropfen 50 ml Laxoberal Abführtropfen 50 ml
(30)
Bei Verdauungsschwäche
Inhalt 50 ml Tropfen
0.05 l (399,80 € / 1 l)

Lieferzeit 1-2 Tage

26,98 €* 19,99 €
inkl. MwSt.
27
GRATIS
Versand
Regulax Picosulfat Tropfen 50 ml Regulax Picosulfat Tropfen 50 ml
(1)
Bei Verdauungsschwäche
Inhalt 50 ml Tropfen
0.05 l (279,80 € / 1 l)

Lieferzeit 1-2 Tage

19,23 €* 13,99 €
inkl. MwSt.
weitere Informationen "Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml"
Natrium picosulfat-1-Wasser
Das Arzneimittel sollte nur dann eingesetzt werden, wenn die Verstopfung durch Ernährungsumstellung nicht zu beheben ist .
- Verstopfung, zur kurzzeitigen Anwendung
- Erleichterung der Darmentleerung und Erweichung des Stuhls, z.B. bei schmerzhaftem Analleiden oder nach Operationen.
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung ?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nur kurzfristig anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall sowie zu Flüssigkeits- und Salzverlusten kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff verhindert, dass dem Darminhalt Wasser und Salze entzogen werden. Gleichzeitig fördert er das Einströmen von Wasser und Salzen in den Darm. Dadurch gewinnt der Darminhalt an Volumen und wird weicher, was zu einem Stuhldrang und einer erleichterten Stuhlentleerung führt.
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
Darmverschluss, Flüssigkeitsmangel.
Unter Umständen sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
Entzündliche Magen - Darm - Erkrankungen, die akut sind, Störungen des Flüssigkeit- und Salzhaushaltes

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
Kinder unter 4 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
Kinder ab 4 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Magen - Darm - Beschwerden, wie:
Übelkeit
Erbrechen
Durchfälle
Blähungen
Bauchschmerzen
Bauchkrämpfe

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Wenden Sie abführende Arzneimittel ohne ärztliche Empfehlung nur kurzzeitig an. Eine längerfristige Anwendung führt unter Umständen zu einer chronischen Verstopfung und/oder weiteren Problemen. Bleibt der Erfolg nach kurzzeitiger Anwendung aus, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Achtung: Abführmittel eignen sich nicht zur Gewichtabnahme.
Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate ( EU - Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfeln ) !
Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Sorbit oder Fructose ( Fruchtzucker ). Es können Magen - Darm - Beschwerden ausgelöst werden.
Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusammensetzung bezogen auf 1 ml Tropfen = 15 Tropfen
Natrium picosulfat-1-Wasser,Natrium picosulfat,Natriumbenzoat, Sorbitol 70, Natrium citrat, Citronensäure, wasserfreie, Wasser, gereinigtes
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Ihre Meinung zählt: Schreiben Sie jetzt eine Produktrezension und lassen Sie uns und andere Kunden wissen, wie zufrieden Sie mit dem Artikel waren und ob sie ihn weiterempfehlen würden. JETZT BEWERTEN!
Bewertungen und Erfahrungen zu "Laxans ratiopharm 7,5 mg pro ml Pico Tropfen 50 ml". Das meinen unsere Kunden zu diesem Produkt:
Volksversand-Kunde 27.09.2017

Pico Tropfen 50% billiger

Volksversand-Kunde 15.07.2016

Hilfreich!

Volksversand-Kunde 06.07.2016

Produkt wird von meiner Frau regelmäßig benutzt. Sie ist damit sehr zufrieden.

Volksversand-Kunde 21.06.2016

Passt.

Volksversand-Kunde 17.03.2016

Da mein Mann im Rollstuhl sitzt u. keine Bewegung hat,gebe ich ihm tägl.abends 10Tropfen dann geht der Stuhlgang reibungslos.Ich finde das Produkt sehr gut.

Volksversand-Kunde 17.03.2016

Passt!

Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen