Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Troxerutin-ratiopharm 300 mg 50 Weichkapseln

  • Nur einmal täglich
  • Bei Venenbeschwerden
  • Hochdosiert
Troxerutin-ratiopharm 300 mg 50 Weichkapseln
Gratis Versand ab 18€

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendungsgebiete Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Besserung von... mehr
Produktinformationen "Troxerutin-ratiopharm 300 mg 50 Weichkapseln"
Anwendungsgebiete
Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Besserung von Beinbeschwerden, wie Schweregefühl bei müden Beinen.
Nicht anwenden bei Kindern unter 12 Jahren.

Zusammensetzung:
1 Kapsel enthält 300mg Troxerutin, Hilfsst.: gelbes Wachs, Sojabohnenöl hydriert, Rüböl, Soja-Lecithin, Ethylvanillin, Acetanisol, Gelatine, Glycerol, Sorbitol, Sorbitan, Mannitol, Polyole. Farbst.: E 171, E 172

Dosierung:
Erwachsene nehmen 1 Kapsel täglich zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit.(Glas Wasser)
Sollten sich die Symptome verschlechtern ist ein Arzt aufzusuchen. Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Troxerutin oder einen der sonstigen Bestandteile. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Arzt zu befragen.

Hinweis:
Bei neu oder plötzlich auftretenden Schmerzen, schnell zunehmender Schwellung oder bläulicher Verfärbung der Beine ist sofortige Rücksprache mit dem Arzt erforderlich, da diese Merkmale Anzeichen einer Beinvenenthrombose sein können, die rasches ärztliches Eingreifen erfordert.

Quelle: Ratio 2010,PZNNR:1675504
Hersteller:

ratiopharm GmbH Graf-Arco-Str. D. 89079, Ulm

Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Troxerutin
weitere Informationen "Troxerutin-ratiopharm 300 mg 50 Weichkapseln"

Troxerutin
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Suchen Sie Ihren Arzt sofort auf, wennzusätzlich Beschwerden wie neu oder plötzlich verstärkt auftretende Schmerzen, schnell zunehmende Schwellung oder bläuliche Verfärbung der Beine auftreten.
- Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel zur Besserung von Beinbeschwerden, wie Schweregefühl bei müden Beinen.
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall, Verstopfung, Kopfschmerz und allergischen Hautreaktionen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Dader Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nichtangewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, alsdas Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben,die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
- Vorsicht bei Allergiegegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse, Soja und Hülsenfrüchte, evtl. auch gegen Lupinien (als Mehl in Fertigteigzubereitung für Pizza und Brötchen)!
- Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Sorbit oder Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Kapsel
Troxerutin,Wachs, gelbes,Rapsöl,Phospholipide (Sojabohne),3-Ethoxy-4-hydroxybenzaldehyd,Glycerol,Anidrisorb,Titandioxid,Eisen(III)-oxid,4-Methoxyacetophenon,Gelatine,Sojaöl, hydriert,Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Troxerutin-ratiopharm 300 mg 50 Weichkapseln"
Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen