Identifier Themenwelt

Heilerde: Übersicht über Wirkung und Anwendung

Heilerde ist schon lange für ihre Wirkung bekannt

Ob innerlich oder äußerlich angewendet: Heilerde steht in dem Ruf, ein starkes natürliches Heilmittel zu sein und eine positive Wirkung bei zahlreichen Beschwerden entfalten. Je nachdem, welche Symptome vorherrschen, soll beispielsweise die Einnahme von Pulver oder Kapseln etwa Linderung bei Durchfall, Magenbeschwerden oder Reizdarm bieten und die äußerliche Anwendung etwa als Maske bei diversen Hautproblemen wie Akne helfen. Bereits die alten Ägypter kannten die Heilerde und nutzten sie als Medizin gegen Sodbrennen. Die wichtigsten Informationen über die Zusammensetzung der Heilerde, eine Übersicht über ihre mögliche Wirkung und Tipps zur richtigen Anwendung (sowohl innerlich als auch äußerlich) erhalten Sie in diesem kleinen Apotheken-Ratgeber über Heilerde. Viel Spaß beim Lesen!

 

Pulver, Kapseln, Maske – verschiedene Darreichungsformen von Heilerde

Am häufigsten wird Heilerde als in Wasser oder Tee aufgelöstes Pulver eingenommen. Daneben haben sich Kapseln für innerliche Anwendungsgebiete bewährt. Bei Beschwerden mit Magen und Darm, etwa Durchfall, Sodbrennen oder typische durch Reizdarm hervorgerufene Symptome, wird in der Regel eine innerliche Anwendung mit Kapseln empfohlen, die Sie auch in unserer Online-Apotheke finden. Äußerlich hilft die Heilerde gegen Pickel, Akne und Ausschlag am ehesten in Form einer Maske, so die Befürworter der Heilerde. Dabei soll Heilerde den überschüssigen Talg der Haut binden, dabei helfen, der zukünftigen Entstehung von Pickeln und Mitessern vorzubeugen, und somit für ein besseres und reineres Hautbild sorgen. Manche Menschen nutzen Heilerde sogar zur gründlichen Reinigung ihrer Haare!

Tipp: Heilerde lässt sich jederzeit ganz einfach anwenden und ist dabei angenehm unkompliziert. Für die orale Einnahme genügt ein bloßes Auflösen des Pulvers in Wasser oder Tee. Beim Auflösen und Umrühren der Heilerde sollten Sie unbedingt auf Löffel aus Keramik, Holz oder Glas setzen, da das verbreitete Metallbesteck die Heilerde durch eine Auslösung von Oxidationsprozessen ungewollt entwerten kann. Alternativ können Sie auch mit Heilerde gefüllte Kapseln aus unserem gut sortierten Sortiment einnehmen.

Wie wirkt die besondere Erde beim Menschen und bei welchen Beschwerden kann Heilerde zum Einsatz kommen?

Das renommierte Unternehmen Luvos ist davon überzeugt, dass die Luvos Heilerde bei einer Vielzahl von Krankheiten, Entzündungen und anderen Beschwerden hilft. Dazu zählen äußerliche wie innerliche Symptome bzw. Befindlichkeiten. Äußerlich wird Heilerde keineswegs nur bei Ausschlägen angewendet, sondern kommt häufig auch bei Entzündungen und Gelenkbeschwerden zum Einsatz. Noch häufiger als die äußerliche ist aber die innerliche Anwendung, die gerade auf viele Symptome, die Magen und Darm betreffen, lindernd wirken soll. Insbesondere Menschen, die unter einem Reizdarm oder unter Lebensmittelunverträglichkeiten leiden, sollen von der besonderen Fähigkeit der Heilerde profitieren, Toxine in Magen und Darm zu neutralisieren und ungünstige Bakterien heraus zu transportieren.

Begeisterte Fans der Heilerde stellen gute Gründe heraus, warum die Einnahme bzw. äußerliche Anwendung von Heilerde besonders gesund ist und niemand darauf verzichten sollte. So soll die an Mineralien reiche Heilerde maßgeblich zur Entgiftung des Körpers beitragen, weil sie Giftstoffe im Körper binden und gezielt nach außen transportieren kann, und wird deshalb auch als unterstützende Maßnahme zum Fasten herangezogen. Durch eine äußerliche Anwendung beruhigen Sie möglicherweise Ihre gereizte Haut und können auf diese Weise gegebenenfalls sogar verbreiteten Hauterkrankungen wie Neurodermitis entgegenwirken. Ein weiteres Plus: Mit Heilerde soll sich Schweißfüßen vorbeugen lassen! Dazu müssen Sie sich aus der Heilerde nur ein erholsames und pflegendes Fußbad bereiten und anschließend die wohltuende Wirkung genießen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige beliebte Anwendungsbereiche vorstellen.

Informationen über eine Kur-Anwendung: Wenn Sie die Heilerde am Morgen auf nüchternen Magen trinken, soll dies besonders gesund sein. Auf diese Weise soll Heilerde den Stoffwechsel anregen, beim Entgiften sowie Entsäuern des Körpers helfen und die Darmflora harmonisieren. Eine solche Anwendung der Heilerde können Sie für einen gewissen Zeitrahmen täglich als Kur durchführen und um eine angepasste Ernährung ergänzen, Sie sollten die Einnahme aber nicht lebenslang fortführen. Sollten Sie unter bestimmten Krankheiten leiden oder nicht ganz gesund sein, sprechen Sie vor der Einnahme unbedingt mit Ihrem Arzt und lassen Sie sich zu den möglichen Vorteilen, aber auch Nebenwirkungen beraten!

Bewährtes Plus bei Sodbrennen und Durchfall

Sodbrennen und Entzündungen der Schleimhaut der Speiseröhre werden oft mit sogenannten Protonenpumpen-Inhibitoren bekämpft, die die Bildung von Magensäure hemmen. Nicht immer muss gleich auf chemische Wirkstoffe zurückgegriffen werden. Oft kann auch Luvos Heilerde schon die Bildung der Magensäure auf schonendere Weise verhindern, indem die entsprechenden Stoffe ganz natürlich gebunden werden. Zeigen sich die Symptome von Sodbrennen, genügt es häufig, einfach ein wenig Pulver in Wasser aufzulösen und dieses zu trinken. In vielen Fällen stellt sich schnell eine Besserung ein. Das liegt vor allem an den Carbonatsalzen, die aus der Heilerde ein Antazidum machen und so für die Bindung und Neutralisierung der Magensäure sorgen. Auch Bakterien, die Durchfall verursachen, werden von Luvos Heilerde gebunden bzw. neutralisiert.

Durchfall ist nicht nur lästig, sondern kann auch schnell zu einem hohen Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten führen und so den Organismus schwächen. Luvos Heilerde enthält lebensnotwendige Mineralien und Spurenelemente, wie etwa Silizium und Magnesium, und bringt damit den Elektrolythaushalt des Körpers wieder ins Gleichgewicht. Aufgelöst in Wasser wird sie schluckweise getrunken. Achten Sie bei Durchfallerkrankungen auch auf ausreichende Hygiene zu Hause und desinfizieren Sie sowohl regelmäßig den Toilettensitz als auch Ihre Hände mit entsprechenden Desinfektionsmitteln.

Sanfte Hilfe bei Reizdarm und Reizmagen

Mit dem Naturheilmittel Luvos-Heilerde magenfein können Sie auf natürliche Weise die Behandlung von Reizdarm und Reizmagen unterstützen. Beschwerden, wie etwa Durchfall und Blähungen bei Reizdarm, sowie saures Aufstoßen, Magendruck und Völlegefühl bei Reizmagen, können mit Heilerde gelindert werden. Dabei sollten Sie die Heilerde als Pulver oder Granulat über einen Zeitraum von 3 bis 6 Wochen einnehmen. Eine längere Einnahme führt nicht zu einer Gewöhnung oder nachlassenden Wirkung der Heilerde.

Histaminintoleranz und Heilerde

Menschen, die unter einer Histamin-Intoleranz, einer Lebensmittelunverträglichkeit genannt, leiden, haben oft eine kleine Odyssee hinter sich, bis die Krankheit diagnostiziert wurde, denn die Beschwerden sind nur schwer zu deuten. Oft ähneln sie anderen Allergien oder einem Magen-Darm-Infekt. Das Beschwerdespektrum reicht dabei von Magen-Darm-Problemen über Kopfschmerzen, Hautrötungen und Juckreiz bis zu Atemnot, Schwindel, Fließschnupfen oder einer verstopften Nase. Histamin findet sich vor allem in lange gelagerten, sehr reifen als auch in sauer vergorenen Lebensmitteln. Dazu zählen zum Beispiel Käse, Sauerkraut, Hefe sowie Rotwein. Gemüse und Obst sind, bis auf wenige Ausnahmen, so gut wie histaminfrei. Mit der Einnahme von Luvos imutox können Betroffene das in der Nahrung enthaltene Histamin sowie andere Reizstoffe binden und so auftretende Beschwerden sanft lindern. Ratsam ist es hierbei, die Heilerde vorbeugend einzunehmen. Sie eignet sich dabei zur täglichen Einnahme, ohne Gewöhnungseffekt.

Tipp: Ob bei Reizdarm oder einer Unverträglichkeit von Lebensmitteln: Wenn Sie sich für eine Anwendung von Luvos Heilerde entscheiden, sollten Sie diese Kur durch eine Umstellung Ihrer Ernährung ergänzen. Verzichten Sie möglichst auf Fertigkost, bereiten Sie Ihre Mahlzeiten so oft wie möglich selbst frisch zu und vermeiden Sie reizende Stoffe wie Alkohol, Koffein und scharfe Speisen.

Heilerde kann Cholesterin binden

Falls Ihnen Ihr Cholesterinspiegel Sorgen macht, kann es sich lohnen, über eine Kur mit Heilerde nachzudenken. Luvos Heilerde kann Cholesterin binden und so verhindern, dass der schädliche Stoff in die Blutbahn gelangt und sich als Plaque an den Gefäßwänden ablagert. Damit kann Luvos Heilerde einen direkten Beitrag zu der Gesundheit Ihres Herzens leisten. Doch das bedeutet natürlich nicht, dass Sie deshalb auf andere gesundheitsfördernde Maßnahmen und eine gesunde Ernährung verzichten sollten! Auch wenn Sie täglich Luvos Heilerde gegen erhöhtes Cholesterin einnehmen, ist eine aktive Lebensführung mit genügend Bewegung und einer gesunden Ernährung sehr wichtig.

Wichtig: Bei einem erhöhten Cholesterinspiegel bzw. dem Verdacht auf ein solches Leiden sollten Sie immer ärztlichen Rat einholen, bevor Sie eine Eigenmedikation vornehmen.

Frau entspannt sich mit einer Heilerdemaske

Heilerde bei unreiner Haut und Akne

Vor allem in der Naturheilpraxis ist die Anwendung von Heilerde bei unreiner Haut und Akne beliebt. Auch zu Hause können Sie beispielsweise in Form einer Maske von den vielen Vorzügen der Heilerde profitieren. Dazu rühren Sie einmal pro Woche – bei sehr fettiger Haut ist die Anwendung anfangs auch zwei- bis dreimal pro Woche möglich – eine Paste aus 2 Teelöffeln Wasser und ca. 7 Teelöffeln Heilerde an und tragen diese auf die betroffenen Stellen im Gesicht und am Hals auf. Wichtig ist, dass Sie die empfindlichen Partien um Ihre Augen und Ihre Lippen aussparen. Anschließend lassen Sie die Maske etwa 20 bis 30 Minuten einwirken, bis sie vollständig durchgetrocknet ist. Während dieser Zeit nimmt die Heilerde etwaige Unreinheiten und überschüssigen Hauttalg auf, der meist ursächlich an der Entstehung von Akne beteiligt ist. Nehmen Sie die Maske nach der Einwirkzeit vorsichtig ab und tragen Sie eine nicht fettende, bei unreiner Haut bzw. Akne geeignete Feuchtigkeitscreme auf.

Auch das Bindegewebe profitiert von der Heilerde

Die regelmäßige Einnahme von Heilerde kann das Bindegewebe stärken und so möglicherweise auch gegen Cellulitis und schlaffe Haut am ganzen Körper helfen. Dafür sorgt vor allem der hohe Kieselsäuregehalt der Heilerde. Insbesondere Frauen, die mit derartigen Beschwerden zu kämpfen haben und sich nicht mehr so gut in Form fühlen, können als alternative Behandlung zur herkömmlichen Medizin auch zunächst eine Anwendung von Heilerde in Betracht ziehen.

Weitere Anwendungsgebiete von Luvos Heilerde

Wie bereits erwähnt, kann Luvos Heilerde bei vielen unterschiedlichen Beschwerdebildern zum Einsatz kommen. Neben den bisher genannten Einsatzgebieten von Heilerde gibt es noch Reihe weiterer Anwendungsgebiete und -formen, bei denen Heilerde zum Einsatz kommen kann. Dazu gehören:

  • für die ganzheitliche Entgiftung des Körpers, wie z.B. Haut-Detoxing und Heilfasten mit Heilerde als unterstützende Behandlung bei Hautbeschwerden wie etwa Ekzemen, Ausschlägen, Schuppenflechte und Neurodermitis
  • als kühlende Packung bei etwa Insektenstichen, Sonnenbrand und Verbrennungen
  • bei Wunden und Entzündungen sowie Hals- und Rachenschmerzen
  • bei Muskel- und Gelenkbeschwerden
  • sowie Sport – und Alltagsverletzungen

 

Zudem eignet sich Luvos Heilerde ideal als reine Bio-Nahrungsergänzung für Haut, Haare und Nägel.

Wichtige Informationen: Wie bereits erwähnt, konnte die Wirkung von Heilerde in Studien nicht eindeutig geklärt werden, weder bei der äußerlichen noch bei der inneren Anwendung. Trotzdem kann es sich in manchen Fällen lohnen, zunächst eine Behandlung mit Heilerde oder anderen alternativen Methoden durchzuführen. Sprechen Sie bei Interesse Ihren Arzt darauf an und fragen Sie ihn, für welche Anwendungsgebiete und Krankheiten Ihr Arzt Ihnen eine Therapie mit Heilerde empfiehlt.

Heilerde Naturkosmetik und medizinische Hautpflege

Neben Luvos Heilerde Pulver und Kapseln finden Sie im Sortiment Ihrer Online-Apotheke auch Naturkosmetik und medizinische Hauptpflege mit Heilerde. Die Naturkosmetikprodukte von Luvos werden nach strengen Kriterien des BDIH hergestellt und tragen das Siegel „Kontrollierte Naturkosmetik “. Bei der Herstellung werden natürliche und hochwertige Rohstoffe, Extrakte sowie ätherische Öle aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus Wildsammlung verwendet. Alle Produkte sind dermatologisch getestet, vegan und frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen.

Die medizinische Hautpflege von Luvos Heilerde ist speziell auf die Bedürfnisse sehr trockener, gereizter und schuppender Haut abgestimmt und eignet sich zudem ideal zur Pflege bei Neurodermitis (atopischer Dermatitis). Das 3-fach Wirkprinzip bietet der Haut Schutz, beruhigt sie und hilft bei der Regeneration der Hautbarriere. Die Wirksamkeit der medizinischen Hautpflege von Luvos Heilerde wurde in klinisch-dermatologischen Anwenderstudien des unabhängigen Institutes Dermatest geprüft und mit sehr guten Ergebnissen bestätigt.

Mögliche Nebenwirkungen von Heilerde

Im eigentlichen Sinn besitzt Heilerde keine Nebenwirkungen. Ein kleines Detail gilt es aber zu beachten: Die hervorragendste Eigenschaft der Heilerde ist ihre Fähigkeit der Bindung aller möglichen Stoffe. Genau hier ist allerdings unter Umständen auch Vorsicht geboten, denn in seltenen Fällen kann sich dieser Vorteil nachteilig auswirken: Wenn Sie gerade aufgrund anderer Beschwerden Medikamente einnehmen müssen, kann deren Wirkkraft durch die Heilerde eingeschränkt werden. Deshalb sollten Sie Heilerde und Medikamente nur nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt kombinieren. Das gilt aber eigentlich für alle Behandlungsmethoden und ist kein besonderer Nachteil der Heilerde.

Tipp: Bitte verzichten Sie im Zweifel niemals auf ärztlichen Rat oder die Empfehlung eines erfahrenen Apothekers! Weder ein Apotheken-Ratgeber noch gute Medikamente können einen Arztbesuch oder eine persönliche Beratung durch unser pharmazeutisches Beratungsteam ersetzen, sondern lediglich gezielt unterstützen und ihn begleiten.

Exkurs: Was ist Heilerde und wie wird sie gewonnen?

Vielleicht haben Sie den Begriff Heilerde schon einmal gehört, haben aber keine konkreten Mittel, Kosmetika oder Medikamente dabei vor Augen. Bei der Heilerde handelt es sich tatsächlich um eine Art von Erde, die aus dem sogenannten Löss gewonnen wird. Löss wird eine besonders fein gemahlene Erde genannt, die in der Eiszeit aus den Gletschern entstanden ist. Etwa zehn Prozent der Erdoberfläche ist mit solchem Löss bedeckt. Weil der Lössboden besonders gute Voraussetzungen für den Ackerbau bietet, wurde er zum Boden des Jahres 2021 ernannt. Aus diesem wertvollen Boden besteht die Heilerde, die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sie sowohl giftige als auch gesunde Stoffe sehr gut binden kann. Damit eignet sie sich für verschiedene Anwendungsgebiete und kann zur Behandlung mehrerer Krankheiten und Symptome zum Einsatz kommen, auf die wir im weiteren Verlauf des Textes noch näher eingehen werden.

Heilerde in der Naturheilkunde

Aufgrund der noch unvollständigen Studien über die Wirksamkeit der Heilerde tut sich so mancher Arzt schwer, dieses wertvolle Heilmittel der Natur zur Behandlung von Krankheiten miteinzubeziehen. Dafür ist die Naturheilkunde längst davon überzeugt, dass Heilerde wirkt, und hat im Lauf der Jahre viele Informationen zusammengetragen, auf welche Weise sie Menschen helfen kann. Federführend bei der Erforschung der Heilerde waren der Naturheilkundler Sebastian Kneipp, der als Vater der berühmten Kneipp-Kuren gilt, und seine Kollegen Emanuel Felke und Adolf Just. Für Adolf Just war die Heilerde ohne Zweifel das beste Heilmittel der Natur. Er begründete aufgrund seiner Überzeugung die Heilerde-Gesellschaft Luvos, die mit ihrer über 100-jährigen Geschichte das traditionsreichste Unternehmen für die Herstellung von Heilerde ist. Die originale Luvos Heilerde finden Sie selbstverständlich auch in unserem umfangreichen Apotheken-Sortiment!

Heilerde gibt es in Form von Pulver oder Kapseln

Die Heilerde enthält viele wertvolle Mineralien

Heilerde ist allerdings nicht gleich Heilerde. Die genaue Zusammensetzung und damit auch die vielfach gelobte Wirkung hängt stark mit der Herkunft der Heilerde zusammen. Für eine Anwendung als alternative Medizin oder zur Pflege der Haut wird die Heilerde zu einem besonders feinen Pulver vermahlen, das häufig in Wasser aufgelöst eingenommen wird. Oft wird Heilerde aber auch äußerlich angewendet, zum Beispiel in Form einer Maske gegen Akne und fettige Haut. Die Anwendungsgebiete der Heilerde sind somit extrem vielseitig, weshalb es für jeden Einsatzbereich unterschiedliche Rezepte und Empfehlungen zur Anwendung gibt. Obwohl wissenschaftliche Studien die Wirkung der Heilerde bislang nicht zweifelsfrei nachweisen konnten, gibt es eine Vielzahl von Erfahrungsberichten, die der fein gemahlenen, an Mineralien reichen Heilerde ein glänzendes Zeugnis ausstellen und ihre positive Wirkung untermauern.

Fazit

Heilerde enthält viele wertvollen Mineralien und hat sich in der Praxis vielfach bewährt, obwohl die Wirkung durch wissenschaftliche Studien noch nicht bewiesen werden konnte. Die innerliche Anwendung der Heilerde kann sich wohltuend auf den ganzen Körper auswirken und soll bei verbreiteten Leiden wie Durchfall, Sodbrennen und Magenbeschwerden helfen. Äußerlich wird Heilerde vielfach gegen Hautprobleme wie Akne, Pickel und fettiger Haut sowie bei Bindegewebsschwäche angewendet – und mitunter sogar für die Reinigung der Haare genutzt. Täglich eingenommen kann Heilerde auch zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. In unserer Online-Apotheke finden Sie eine Übersicht über alle erhältlichen Produkte mit Heilerde. Bestellen Sie Luvos Heilerde in der von Ihnen gewünschten Form für eine äußerliche oder innerliche Anwendung!

 


Bildquelle: Michaela Rofeld, Iris Muecke, ©PhotoSG - stock.adobe.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
16
Luvos Heilerde 100 Kapseln
(1)
Luvos Heilerde 100 Kapseln
Bei Magenbeschwerden
UVP 16,79 € 13,99 €
Inhalt 100 Kapseln
7
LUVOS Heilerde mikrofein 60 Kapseln
(8)
LUVOS Heilerde mikrofein 60 Kapseln
Bei Magenbeschwerden
UVP 10,49 € 9,69 €
Inhalt 60 Kapseln
16
Luvos Heilerde 1 fein 480 g
(3)
Luvos Heilerde 1 fein 480 g
Bei Magenbeschwerden
UVP 8,39 € 6,99 €
Inhalt 480 g Pulver
0.48 kg (14,56 € / 1 kg)
13
Luvos Heilerde 2 hautfein 720 g Paste
Luvos Heilerde 2 hautfein 720 g Paste
Bei Akne, Muskel und Gelenkschme...
UVP 9,99 € 8,69 €
Inhalt 720 g Paste
0.72 kg (12,07 € / 1 kg)
11
Luvos Heilerde 2 äußerlich 480 g
(1)
Luvos Heilerde 2 äußerlich 480 g
Bei Gelenkbeschwerden, Akne
UVP 6,29 € 5,59 €
Inhalt 480 g Pulver
0.48 kg (11,65 € / 1 kg)
14
Luvos Heilerde imutox 380 g Pulver
(2)
Luvos Heilerde imutox 380 g Pulver
Körperentgiftung
UVP 10,49 € 8,99 €
Inhalt 380 g Pulver
0.38 kg (23,66 € / 1 kg)