Identifier Themenwelt

Schnell braun werden – so bekommen Sie eine gesunde Bräune

Das Wichtigste vorab: Gesundes bräunen will gelernt sein!

Urlaub, endlich. Sonne, das Wasser, der Strand, die herrliche klare Luft, ob am Meer oder in den Bergen, am See oder im Freibad. Der Körper lechzt geradezu nach Sonne, nach Wärme. Zwei Wochen haben Sie Zeit, manchmal auch drei um eines Ihrer wichtigsten Urlaubsziele zu erreichen: Ganz schnell braun zu werden. Denn nur eine tiefe Bräune ist für die meisten Urlauber das Zeichen für einen gelungenen und gesunden Urlaub. Und dazu gehört nun einmal das Sonnen: Stundenlang, am besten sofort nach der Ankunft am Urlaubsort. Was macht da der sonnenhungrige und kalkweiße Urlauber? Er knallt sich in den Liegestuhl und küsst die Sonne. Und tatsächlich: Schon nach wenigen Stunden hat sich seine Hautfarbe stark verändert. Leider nicht ins gewünschte Braun, sondern mehr ins gefährliche Rot. Diese Methode schnell braun zu werden funktioniert nicht, Sie holen sich nur einen gewaltigen Sonnenbrand – und mindestens fünf Tage der besten Zeit des Jahres sind wegen Schmerzen im Eimer.

Ganz ohne Selbstbräuner schnell braun zu werden ist ein legitimes Ziel eines jeden Urlaubers. Das gilt für Frauen, Männer und auch die Kinder. Aber dieses Ziel erreichen Sie nicht dadurch, dass Sie sich ohne jede Vorbereitung gnadenlos der Sonne aussetzen. Dass Sie fast brutzeln, statt vernünftig, gesund und dosiert die Sonnenstrahlen zu genießen. Sonnen will gelernt sein. Deshalb hier einige Tipps und Ratschläge wie Sie schnell braun werden – ohne Ihrer Haut zu schaden. Sie müssen sich immer vor Augen halten: Eine gesunde Bräune sieht zwar gut aus, aber Sie müssen diese Bräune langsam und unter Verwendung entsprechender Sonnenschutzmaßnahmen erreichen – und nicht im Schnellgang Ihre Haut schwer schädigen. Denn diese Tatsache steht fest: Die Strahlen der Sonne erzeugen zwar die Bräune Ihrer Haut – aber genau diese Strahlen können sie auch schwer beschädigen, bis hin zum Krebs. So, und nun wollen wir schneller braun werden, ohne Sonnenbrand und ohne die Haut zu beschädigen. Lesen Sie dazu meine Tricks, damit Sie die wunderschöne Bräune der Models und Stars aus den Beauty-Magazinen erreichen.

Hauttyp feststellen

Um eine schnelle Bräunung ohne Sonnenbrand zu erreichen, müssen Sie zuerst einmal Ihren Hauttyp feststellen. Man unterscheidet vier generelle Hauttypen:

1. Normale Haut

Ihre Haut ist weder zu fettig noch zu trocken. Sie hat diese Eigenschaften:

  • Sie ist feinporig und ebenmäßig glatt. Die Faltenbildung ist nicht ausgeprägt und minimal.
  • Ihre Haut ist elastisch und widerstandsfähig, sie ist nicht rissig.
  • Sie haben keine Probleme mit Akne, Pickeln oder Ekzemen.
  • Ihr Teint ist frisch und rosig.
  • Sie macht auch bei längerem Aufenthalt im Wasser keine Probleme.

 

2. Trockene Haut

Ihre Haut kann Feuchtigkeit nur schlecht binden. Etwa 30 Prozent der Menschen in Deutschland haben eine trockene Haut. Das kann an zu hohem Alkoholkonsum, am Rauchen, an einer Mangelernährung oder an zu trockener Raumluft (Klimaanlage) liegen. Oder es liegt daran, dass Sie einfach zu wenig Wasser trinken. Ihnen hilft die tägliche Anwendung einer Creme, die Feuchtigkeit enthält. Ihre Haut hat diese Merkmale:

  • Sie haben öfter ein Spannungsgefühl auf der Haut.
  • Des Öfteren verspüren Sie einen Juckreiz, für den es keine äußeren Anlässe gibt.
  • Ihre Haut schuppt stellenweise.
  • Sie ist rissig und spröde.

 

3. Fettige Haut

Es wird mehr Talg produziert als nötig. Das beeinträchtigt die Durchblutung. Sie selbst wirken dadurch blass und fahl, sehen ungesund aus. Eine fettige Haut ist erkennbar:

  • Sie haben vergrößerte und sichtbare Poren.
  • Die Haut wirkt verdickt und hat einen öligen Glanz.
  • Ihre Hautoberfläche neigt zu Unreinheiten.

 

4. Die Mischhaut

Sie haben zwei Hauttypen: Einen fettigen und einen trockenen Hautbereich. Die fettigen Partien sind meist im Bereich von Stirn, Nase und Kinn zu finden, die trockenen an den Wangen und auf dem Kopf. Die Mischhaut kommt nur im Gesicht und auf dem Kopf vor.

  • Sie haben auf dem fettigen Bereich ständig einen öligen Glanz und vergrößerte Poren.
  • Immer wieder werden Sie von Hautempfindlichkeiten geplagt.
  • Ihre Wangen sind eher trocken.
  • In den fettigen Hautteilen treten immer wieder Unreinheiten auf.

 

Die gute Nachricht: Sie können mit jedem der genannten Hauttypen schnell braun werden – wenn Sie es langsam angehen lassen und die Haut entsprechend ihrer besonderen Eigenschaften und ihres Typs richtig schützen – mehr dazu siehe unten. Klingt paradox, ist es aber nicht. Der sicherste Weg schnell braun zu werden und dabei einen Sonnenbrand zu vermeiden: Lassen Sie Ihren individuellen Hauttyp am besten vom Dermatologen bestimmen und nutzen Sie immer einen passenden, hochwertigen Sonnenschutz. In Ihrer Apotheke beispielsweise finden Sie feuchtigkeitsspendende Sonnencremes, Lotionen für überempfindliche Allergikerhaut oder auch Produkte, die einen mattierenden Anti-Öl-Effekt haben.

Ganz wichtig für Ihr Sonnenbad: Der Lichtschutzfaktor

Jeder Mensch hat einen genetisch bestimmten Schutz der Haut gegen die gefährlichen UV-Strahlen. Und dann gibt es für die Sonnenanbeter noch den Lichtschutzfaktor (LSF), der in allen Sonnencremes oder -ölen enthalten ist. Je länger Sie sich der Sonneneinstrahlung am Wasser oder im Gebirge aussetzen und je stärker die schädlichen UV-Strahlen sind (Meer, Berge ab 750 Meter Höhe), desto höher sollte der Lichtschutzfaktor sein, den Sie anwenden. Auch hier gibt es in Europa vier verschiedene Hauttypen der individuellen Art:

1. Der keltische Typ

Sie bekommen im Urlaub oder bei längerem Aufenthalt in der Sonne eigentlich immer einen Sonnenbrand. Der Sommer ist nicht Ihr Freund, denn Sie werden so gut wie nie braun, sondern bleiben ein sogenannter „Fischbauch“, eben käseweiß.

2. Der nordische Typ

Bei Ihnen sieht es nicht viel besser aus, auch Sie werden sehr oft und sehr schnell vom Sonnenbrand geplagt. Aber gelegentlich zeigt sich bei Ihnen ein kleiner Hauch von Bräunung.

3. Der Mischtyp

Bei Ihnen kommt es beim dosierten Sonnenbad nur noch hin und wieder zu einem Sonnenbrand. Dafür aber schaffen Sie es zu einer gesunden Bräune am ganzen Körper.

4. Der mediterrane Typ

Sonnenbrand ist für Sie ein Fremdwort, Sie bekommen fast nie einen. Dafür erreichen Sie im Sommer und im Urlaub immer eine tiefe Bräune.

Lichtschutzfaktor: Tipps für Ihren jeweiligen Hauttyp

Wenn Sie gesund schneller braun werden wollen, dann müssen Sie drei Dinge beachten um sich Ihre Beauty-Skin zu erhalten: Den Urlaub sinnvoll nutzen und das Sonnenbaden nicht übertreiben, das heißt nicht zu lange in der prallen (Mittags-)Sonne bleiben, die Gefahr der Strahlung beachten und immer für einen ausreichenden Sonnenschutz sorgen. Hier nun einige Tipps, wie Sie mit dem besten Lichtschutzfaktor gesund schneller braun werden und sich dabei Ihren Teint nicht ruinieren. Hier Tricks, wie Sie mit dem LSF umgehen müssen.

Sie haben den Hauttyp Nummer 1

Sie werden nicht schnell braun, sondern nur sehr schnell knallrot. Bei Ihnen erzeugt die Sonne schwere Schäden, die bis zum Hautkrebs gehen. Um diese zu vermeiden, sollten Sie eine Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor 50 verwenden. Selbst im Schatten müssen Sie als Sonnenschutz diesen hohen Faktor einsetzen.

Sie haben den Hauttyp Nummer 2

Sie können Ihren Aufenthalt am Meer oder in den Bergen schon ein bisschen besser genießen. Aber auch für Sie gilt: Selbst wenn Sie schnell braun werden wollen, dürfen Sie nicht zu lange ungeschützt bleiben. Wählen Sie einen Sonnenschutz mit dem LSF 30 bis 50. Wenn sich dann bei Ihnen eine leichte Bräune zeigt, dann reicht auch LSF 20 bis 30.

Sie haben den Hauttyp Nummer 3

In den ersten drei bis vier Tagen unbedingt eine Sonnencreme mit dem LSF 30 auftragen. Ihre Haut bräunt schnell. Dann können Sie auf einen niedrigeren Sonnenschutz mit dem Faktor 20 bis 30 umsteigen. Aber auch Sie sollten bedenken: Die UV-Strahlen der Sonne sind schädlich für die Haut, lassen diese altern und können Hautkrebs verursachen.

Sie haben den Hauttyp Nummer 4

Dann sind Sie der Typ für einen makellosen und tiefbraunen Teint. Aber auch Sie sollten gegen die UV-Strahlung am Anfang eine Creme mit dem LSF zwischen 20 und 30 verwenden. Der verhindert nicht, dass Sie schnell braun werden und ist der beste Schutz vor einem Sonnenbrand.

Wichtig: Kinder sollten immer mit einem Maximal hohen LSF eingecremt werden, da ihre Haut noch viel empfindlicher ist!

Tipps für den Einsatz von Sonnencreme

Wenn Sie schnell braun werden wollen, dann müssen Sie schon am Abend vor dem Sonnenbad damit beginnen. Verpassen Sie Ihrer Haut ein sanftes Peeling, das entfernt abgestorbene Hautschuppen. Danach pflegen Sie sich mit einer Bodylotion, um die Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Wenn es dann zur Sache geht, die Badeliege wartet und die Sonne strahlt, dann sind wir beim Thema „richtig eincremen“. Da gilt schlicht und einfach die Devise: „Viel hilft viel.“ Hier nun einige Ratschläge:

  • Tragen Sie den Sonnenschutz großzügig auf. Halten Sie sich an die Faustregel: Um sich überall gut einzucremen braucht ein Erwachsener ca. 35 Gramm Sonnenschutzmittel. Das sind etwa vier Esslöffel. Nur dann wird die Schönheit Ihrer Haut nicht beeinträchtigt.
  • Rechtzeitig auftragen ist lebenswichtig. Cremen Sie sich eine gute halbe Stunde vor dem Sonnenbad ein, damit die Mittel richtig einziehen können. Das ist wichtig, denn nicht alle Filtersubstanzen gegen die UV-Strahlen wirken sofort.
  • Hier die besonders empfindlichen Körperstellen: Ohren, Kopfhaut, Gesicht, Nacken, Rücken, Dekolleté, Schienbeine und Fußrücken. Gerade Scheitel, Nasenspitze, Füße und Ohren werden gern vergessen.
  • Ganz wichtig ist regelmäßiges Nachcremen. Vor allem dann, wenn Sie im Wasser waren oder beim Sport stark geschwitzt haben.
  • Verwöhnen Sie Ihre Haut nach dem Sonnenbad mit einer kühlenden und feuchtigkeitsspendenden After-Sun-Lotion oder einem Aloe-Vera-Gel. So kommt sie zur Ruhe und erhält die Pflege, die sie braucht.

Hätten Sie es gewusst? Ernährung kann helfen, schnell braun werden

Auch die Ernährung kann helfen, im Sommer schnell braun zu werden, die Haut zu schützen und einen Sonnenbrand zu verhindern. Das hauteigene Pigment Melanin und Carotinoide können gemeinsam einen Teil der gefährlichen Sonneneinstrahlung abwehren. Deshalb sollten Sie schon einige Wochen bevor Sie sich ausgiebig in die Sonne begeben in Ihren Speiseplan unbedingt diese Lebensmittel aufnehmen: Karotten, Spinat, Tomaten, Aprikosen und Paprika.

Diese enthalten die schützenden gelben und orangefarbenen Farbstoffe, die sogenannten Carotine. Einige von diesen Carotinen, zum Beispiel das Betacarotin werden vom Organismus zu Vitamin A umgewandelt. Das ist nicht nur gut für die Augen, sondern auch für die Hautneubildung nach Beschädigungen durch die UV-Strahlen. Am stärksten ist die Wirkung, wenn Sie aus Karotten und Tomaten frische Säfte zubereiten. Das hilft Ihnen schnell braun zu werden – ohne sich einen Sonnenbrand zu holen. Mit dieser Carotinoide-Kur sollten Sie etwa sechs bis acht Wochen vor Ihrem geplanten Urlaub in der Sonne beginnen.

 


Bildquelle: Unsplash

Tags: Sonnenschutz
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
30
Ladival Aktiv Sonnenschutz Spray LSF 30 150 ml
(3)
Ladival Aktiv Sonnenschutz Spray LSF 30 150 ml
Sonnenschutz
UVP 16,95 € 11,85 €
Inhalt 150 ml Spray
150 ml (7,90 € / 100 ml)
33
Eucerin Sun Oil Control 50+ Anti Glanz Effekt Gesicht 50 ml
(9)
Eucerin Sun Oil Control 50+ Anti Glanz Effekt...
Eucerin Oil Control Face Sun Gel...
UVP 19,45 € 12,99 €
Inhalt 50 ml
50 ml (25,98 € / 100 ml)
24
La Roche Posay Anthelios Shaka Fluid LSF 50+ 50 ml
(3)
La Roche Posay Anthelios Shaka Fluid LSF 50+ 50 ml
Sonnenschutz
UVP 19,90 € 14,99 €
Inhalt 50 ml Flüssigkeit
50 ml (29,98 € / 100 ml)
27
Eucerin Sun After Sun 150 ml Lotion
Eucerin Sun After Sun 150 ml Lotion
Sonnenschutz
UVP 13,45 € 9,69 €
Inhalt 150 ml Lotion
150 ml (6,46 € / 100 ml)
27
Vichy Ideal Soleil Selbstbräuner Milch für Gesicht und Körper 100 ml
(2)
Vichy Ideal Soleil Selbstbräuner Milch für...
Sonnenschutz
UVP 16,50 € 11,99 €
Inhalt 100 ml Milch
100 ml
29
Eucerin Sun Allergie 150 ml Gel 50+
Eucerin Sun Allergie 150 ml Gel 50+
Eucerin Sun Allergy Protect Sun ...
UVP 21,95 € 15,49 €
Inhalt 150 ml Gel
150 ml (10,33 € / 100 ml)
30
La Roche Posay Anthelios XL LSF 50+ Gel-Creme 50 ml Creme
(1)
La Roche Posay Anthelios XL LSF 50+ Gel-Creme...
Sonnenschutz
UVP 17,90 € 12,49 €
Inhalt 50 ml Creme
50 ml (24,98 € / 100 ml)