Identifier Unterkategorie

Tropfen gegen Blähungen für Ihr Baby

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
21
Sab simplex Suspension 30 ml Sab simplex Suspension 30 ml
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 30 ml Suspension
30 ml (23,30 € / 100 ml)
8,95 €* 6,99 €
inkl. MwSt.
17
Lefax Kautabletten 20 Kautabletten Lefax Kautabletten 20 Kautabletten
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 20 Kautabletten
5,85 €* 4,85 €
inkl. MwSt.
29
Lefax Kautabletten 50 Kautabletten Lefax Kautabletten 50 Kautabletten
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 50 Kautabletten
11,28 €* 7,99 €
inkl. MwSt.
24
Lefax Pump Liquid 50 ml Pumplösung Lefax Pump Liquid 50 ml Pumplösung
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 50 ml Pumplösung
50 ml (13,32 € / 100 ml)
8,85 €* 6,66 €
inkl. MwSt.
17
Lefax Pump-Liquid 100 ml Pumplösung Lefax Pump-Liquid 100 ml Pumplösung
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 100 ml Pumplösung
100 ml
16,29 €* 13,49 €
inkl. MwSt.
15
Carum carvi comp. 10 x 1 g Säuglingszäpfchen Carum carvi comp. 10 x 1 g Säuglingszäpfchen
Bei Blähungen
Inhalt 10 X 1 g
10 g (71,50 € / 100 g)
8,50 €* 7,15 €
inkl. MwSt.
21
Sab simplex 100 Kautabletten Sab simplex 100 Kautabletten
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 100 Kautabletten
21,82 €* 17,09 €
inkl. MwSt.
18
GRATIS
Versand
Enzym Lefax 100 Kautabletten Enzym Lefax 100 Kautabletten
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 100 Kautabletten
33,78 €* 27,67 €
inkl. MwSt.
20
Enzym Lefax 50 Kautabletten Enzym Lefax 50 Kautabletten
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 50 Kautabletten
18,79 €* 14,99 €
inkl. MwSt.
17
GRATIS
Versand
Sab Simplex Suspension 100 ml Sab Simplex Suspension 100 ml
Bei Magen-Darm-Beschwerden
Inhalt 100 ml Suspension
100 ml
29,06 €* 23,99 €
inkl. MwSt.
5
H&S Fencheltee 20 Filterbeutel H&S Fencheltee 20 Filterbeutel
Zur Teezubereitung
Inhalt 20 Filterbeutel
UVP 3,30 € 3,13 €
inkl. MwSt.
11
Sidroga TEExpress Bäuchlein Bär 20 Beutel Sidroga TEExpress Bäuchlein Bär 20 Beutel
Zur Teezubereitung
Inhalt 15 Tee
4.5 g (88,67 € / 100 g)
UVP 4,49 € 3,99 €
inkl. MwSt.
8
Kümmel Tee 20 x1,8 g Filterbeutel Kümmel Tee 20 x1,8 g Filterbeutel
Zur Teezubereitung
Inhalt 20 X 1.8 g Filterbeutel
20 g (15,70 € / 100 g)
UVP 3,45 € 3,14 €
inkl. MwSt.
17
Anis Kümmel Fenchel Aurica 100 g Tee Anis Kümmel Fenchel Aurica 100 g Tee
Bei Blähungen
Inhalt 100 g Tee
100 g
UVP 3,85 € 3,19 €
inkl. MwSt.
34
Kirschkernkissen 25x30 cm Kirschkernkissen 25x30 cm
Inhalt 1 Stück
UVP 8,93 € 5,81 €
inkl. MwSt.
10
Fencheltee 125 g Fencheltee 125 g
Bei Magen-Darm-Beschwerden Bei H...
Inhalt 125 g Tee
125 g (2,74 € / 100 g)
UVP 3,85 € 3,43 €
inkl. MwSt.
Babema 100 ml Windsalbe Babema 100 ml Windsalbe
Zur gezielten Bauchmassage spezi...
Inhalt 100 ml Salbe
100 ml
10,65 €
inkl. MwSt.
5
Kümmel Tee DAB Aurica 100 g Kümmel Tee DAB Aurica 100 g
Zur Teezubereitung
Inhalt 100 g Tee
100 g
UVP 3,40 € 3,21 €
inkl. MwSt.
5
Fencheltee Filterbeutel Fencheltee Filterbeutel
Bei Verdauungsproblemen
Inhalt 25 Filterbeutel
UVP 3,33 € 3,16 €
inkl. MwSt.
16
Anistee 300 g Tee Anistee 300 g Tee
Inhalt 300 g Tee
300 g (3,41 € / 100 g)
UVP 12,19 € 10,24 €
inkl. MwSt.
Kümmel Tee Kümmel Tee
Inhalt 250 g Tee
250 g (2,38 € / 100 g)
5,95 €
inkl. MwSt.
Wachswerk Bäuchlein Wickel Fenchel Wachswerk Bäuchlein Wickel Fenchel
Inhalt 6 Folie
16,04 €
inkl. MwSt.
Wachswerk Bäuchlein Wickel Kümmel Wachswerk Bäuchlein Wickel Kümmel
Inhalt 6 Folie
16,04 €
inkl. MwSt.

Die bei Babys häufig auftretenden Blähungen können mit Tropfen behandelt werden. Zwar ist das Zuviel an Luft im Bauch bei Säuglingen nichts Ungewöhnliches, aber es ist oft unangenehm für die kleinen Kinder und nicht selten der Grund für anhaltendes Weinen. Ein Mittel gegen Blähungen für Babys unterstützt den Darm beim Aufbau einer gesunden Flora. Babys müssen Letztere nach der Geburt erst noch ausbilden, ihr Darm und Magen gewöhnt sich erst allmählich an die Milch, die sie von Mama bekommen. Die richtigen Tropfen gegen Bähungen helfen dem Baby also langfristig und können die Schreizeit deutlich reduzieren.

Was Babys neben Medikamenten bei Blähungen außerdem guttut

Außer Tropfen gegen Blähungen helfen Babys auch eine leichte Bauchmassage, Wärme oder der Fliegergriff. Bei Letzterem liegt das Baby bäuchlings entspannt auf dem Unterarm von Mama oder Papa. Der leichte Druck auf den Bauch vermindert oft die Schmerzen. Kinder können auch Blähungen bekommen, wenn sie noch gestillt werden und die Mutter zuvor blähende Lebensmittel zu sich genommen hat. Es kann sich für Stillende also lohnen, ein paar Tage auf Zwiebeln, Bohnen und anderes Blähendes zu verzichten.

Damit der Säugling beim Trinken nicht zusätzlich Luft schluckt, die seinen Magen aufbläht, sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Das Baby stillen oder füttern Sie am besten in einer ruhigen Umgebung. Ist es nämlich währenddessen aufgeregt oder abgelenkt, schluckt es mehr Luft.
  • Beim Stillen sollten Sie darauf achten, dass das Baby die Brustwarze samt Warzenhof in den Mund nimmt. Dadurch kann es beim Saugen keine Luft ziehen.
  • Beim Füttern mit dem Fläschchen ist es besser, das Milchpulver einzurühren, anstatt es durch Schütteln mit dem Wasser zu vermischen. So kommt nicht so viel Luft in die Flüssigkeit, die das Baby sonst mittrinken würde.

Doch bei allen Tipps und Tricks – es gibt natürlich auch die Fälle, in denen man ein ständiges Weinen des Kindes, das von Bauschmerzen herrühren könnte, mit einem Mediziner besprechen sollte. Besonders wenn zu dem vermuteten Bauchweh noch Erbrechen, Fieber oder Durchfall hinzukommen, sollten Eltern mit dem Baby einen Kinderarzt aufsuchen.

Die bei Babys häufig auftretenden Blähungen können mit Tropfen behandelt werden. Zwar ist das Zuviel an Luft im Bauch bei Säuglingen nichts Ungewöhnliches, aber es ist oft unangenehm für die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tropfen gegen Blähungen für Ihr Baby

Die bei Babys häufig auftretenden Blähungen können mit Tropfen behandelt werden. Zwar ist das Zuviel an Luft im Bauch bei Säuglingen nichts Ungewöhnliches, aber es ist oft unangenehm für die kleinen Kinder und nicht selten der Grund für anhaltendes Weinen. Ein Mittel gegen Blähungen für Babys unterstützt den Darm beim Aufbau einer gesunden Flora. Babys müssen Letztere nach der Geburt erst noch ausbilden, ihr Darm und Magen gewöhnt sich erst allmählich an die Milch, die sie von Mama bekommen. Die richtigen Tropfen gegen Bähungen helfen dem Baby also langfristig und können die Schreizeit deutlich reduzieren.

Was Babys neben Medikamenten bei Blähungen außerdem guttut

Außer Tropfen gegen Blähungen helfen Babys auch eine leichte Bauchmassage, Wärme oder der Fliegergriff. Bei Letzterem liegt das Baby bäuchlings entspannt auf dem Unterarm von Mama oder Papa. Der leichte Druck auf den Bauch vermindert oft die Schmerzen. Kinder können auch Blähungen bekommen, wenn sie noch gestillt werden und die Mutter zuvor blähende Lebensmittel zu sich genommen hat. Es kann sich für Stillende also lohnen, ein paar Tage auf Zwiebeln, Bohnen und anderes Blähendes zu verzichten.

Damit der Säugling beim Trinken nicht zusätzlich Luft schluckt, die seinen Magen aufbläht, sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Das Baby stillen oder füttern Sie am besten in einer ruhigen Umgebung. Ist es nämlich währenddessen aufgeregt oder abgelenkt, schluckt es mehr Luft.
  • Beim Stillen sollten Sie darauf achten, dass das Baby die Brustwarze samt Warzenhof in den Mund nimmt. Dadurch kann es beim Saugen keine Luft ziehen.
  • Beim Füttern mit dem Fläschchen ist es besser, das Milchpulver einzurühren, anstatt es durch Schütteln mit dem Wasser zu vermischen. So kommt nicht so viel Luft in die Flüssigkeit, die das Baby sonst mittrinken würde.

Doch bei allen Tipps und Tricks – es gibt natürlich auch die Fälle, in denen man ein ständiges Weinen des Kindes, das von Bauschmerzen herrühren könnte, mit einem Mediziner besprechen sollte. Besonders wenn zu dem vermuteten Bauchweh noch Erbrechen, Fieber oder Durchfall hinzukommen, sollten Eltern mit dem Baby einen Kinderarzt aufsuchen.