Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ass 1A Pharma Protect 100 mg 100 magensaftresistente Tabl.

  • Hemmt das Verklumpen von Blutplättchen
  • Beugt weiteren Herzinfarkten vor
  • Magenschonend
Ass 1A Pharma Protect 100 mg 100 magensaftresistente Tabl.
Artikelnummer:
2908879
PZN:
10409931
Inhalt:
100 magensaftresistente Tabl.
Marke:
Inhalt 100 magensaftresistente Tabl.
4,59 €* 3,49 € 23
P 30 Bonuspunkte sichern
Jetzt Bonuspunkte sammeln
In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

60
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
(83)
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
Bei Schmerzen und Fieber
11,27 €* 4,49 €
Inhalt 50 Filmtabletten
35
GRATIS
Versand
Voltaren Schmerzgel forte 150 g Gel
(484)
Voltaren Schmerzgel forte 150 g Gel
Entzündungshemmendes Schmerzgel
28,77 €* 18,69 €
Inhalt 150 g Gel
0.15 kg (124,60 € / 1 kg)
29
GRATIS
Versand
Magnesium Verla N 200 Dragees
(18)
Magnesium Verla N 200 Dragees
Bei Magnesiummangel
16,90 €* 11,99 €
Inhalt 200 magensaftresistente Tabl.
37
Grippostad C 24 Kapseln
(669)
Grippostad C 24 Kapseln
Bei Erkältung
15,29 €* 9,59 €
Inhalt 24 Kapseln
40
IbuHexal akut 400 mg 50 Filmtabletten
(53)
IbuHexal akut 400 mg 50 Filmtabletten
Bei Schmerzen
11,63 €* 6,95 €
Inhalt 50 Filmtabletten
50
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20 Stück
(23)
Paracetamol Medibond 500mg Schmerztabletten 20...
Bei Fieber und Schmerzen
2,99 €* 1,49 €
Inhalt 20 Tabletten
32
GRATIS
Versand
Aspirin Complex 20 Beutel Granulat
(116)
Aspirin Complex 20 Beutel Granulat
Bei grippalen Infekten
16,99 €* 11,39 €
Inhalt 20 Beutel Granulat
30
GRATIS
Versand
Vigantol 1.000 I.E. Vitamin D3 200 Tabletten
(53)
Vigantol 1.000 I.E. Vitamin D3 200 Tabletten
Bei Vitamin-D-Mangel
16,48 €* 11,49 €
Inhalt 200 Tabletten
38
Nasenduo Nasenspray 2 x 10 ml
(87)
Nasenduo Nasenspray 2 x 10 ml
Bei Schnupfen
14,50 €* 8,99 €
Inhalt 2 X 10 ml Nasenspray
0.02 l (449,50 € / 1 l)
32
GRATIS
Versand
Aspirin 500 mg 80 überzogene Tabletten
(67)
Aspirin 500 mg 80 überzogene Tabletten
Bei Schmerzen
21,79 €* 14,69 €
Inhalt 80 Tabletten
60
GRATIS
Versand
Cetirizin Hexal 100 Filmtabletten bei Allergien
(65)
Cetirizin Hexal 100 Filmtabletten bei Allergien
Bei Allergien
36,20 €* 14,45 €
Inhalt 100 Filmtabletten
51
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
(799)
NasenSpray-ratiopharm Erwachsene 2 x 15 ml
Bei Schnupfen
13,50 €* 6,49 €
Inhalt 2 X 15 ml Nasenspray
0.03 l (216,33 € / 1 l)
30
Octenisept Wund-Desinfektion 50 ml Spray
(8)
Octenisept Wund-Desinfektion 50 ml Spray
Desinfektion bei Wunden
UVP 8,99 € 6,29 €
Inhalt 50 ml Lösung
0.05 l (125,80 € / 1 l)
24
GRATIS
Versand
Dolormin GS mit Naproxen 30 Tabletten
(22)
Dolormin GS mit Naproxen 30 Tabletten
Bei Gelenkschmerzen
15,33 €* 11,59 €
Inhalt 30 Tabletten
39
GRATIS
Versand
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g
(33)
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g
Bei wunder, gereizter Haut
17,56 €* 10,69 €
Inhalt 100 g Salbe
0.1 kg (106,90 € / 1 kg)
53
GRATIS
Versand
Melatoflexx 360° Medibond 60 Kapseln
(40)
Melatoflexx 360° Medibond 60 Kapseln
Nahrungsergänzungsmittel mit Mel...
UVP 31,95 € 14,95 €
Inhalt 60 Kapseln
0.027 kg (553,70 € / 1 kg)
ASS - 1 A Pharma Protect enthält Acetylsalicylsäure, die in niedriger Dosierung zu einer Gruppe... mehr

Produktinformationen "Ass 1A Pharma Protect 100 mg 100 magensaftresistente Tabl."

ASS - 1 A Pharma Protect enthält Acetylsalicylsäure, die in niedriger Dosierung zu einer Gruppe von Arzneimitteln mit der Bezeichnung Thrombozytenaggregationshemmer gehört. Die Thrombozyten (Blutplättchen) sind winzig kleine Zellen im Blut, die das Blut gerinnen lassen und bei der Gerinnselbildung (Thrombose) eine Rolle spielen. Kommt es in einer Arterie zu einem Blutgerinnsel, kann das Blut nicht mehr fließen und die Sauerstoffversorgung ist unterbrochen. Geschieht dies im Herzen, kann es zu einem Herzinfarkt oder Angina kommen; im Gehirn kann es zu einem Schlaganfall führen.

ASS - 1 A Pharma Protect kann lediglich zur Vorbeugung (präventiv) angewendet werden. Die Behandlung soll das Risiko für eine Bildung von Blutgerinnseln senken und somit weiterhin Folgendem vorbeugen:
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • kardiovaskulären Problemen bei Patienten, die an stabiler oder instabiler Angina (einer Form von Brustschmerz) leiden

Anwendungsgebiete

vorbeugen von Herzinfarkt, Schlaganfall & kardiovaskulären Problemen bei Patienten, die an stabiler oder instabiler Angina (einer Form von Brustschmerz) leiden

Aktive Wirkstoffe

Jede magensaftresistente Tablette enthält 100 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.).

Hilfsstoffe

mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich]

Filmüberzug: Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) (Ph.Eur.) (MW: ca. 250.000), Polysorbat 80 [pflanzlich], Natriumdodecylsulfat, Triethylcitrat, Talkum

Anwendung & Dosierung

Erwachsene
Herzinfarktprävention
  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 magensaftresistente Tablette ASS - 1 A Pharma Protect 100 mg 1-mal täglich.

Schlaganfallprävention
  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 magensaftresistente Tablette ASS - 1 A Pharma Protect 100 mg 1-mal täglich.

    Prävention von kardiovaskulären Problemen bei Patienten, die an stabiler oder instabiler Angina (einer Form von Brustschmerz) leiden
  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 magensaftresistente Tablette ASS - 1 A Pharma Protect 100 mg 1-mal täglich.

    Prävention einer Blutgerinnselbildung nach bestimmten Herzoperationen
  • Die empfohlene Dosis beträgt 1 magensaftresistente Tablette ASS - 1 A Pharma Protect 100 mg 1-mal täglich.

Die übliche Dosis bei einer Langzeitanwendung beträgt 100 mg (1 Tablette) 1-mal täglich. Das Arzneimittel darf ohne ärztliche Empfehlung nicht in höherer Dosierung angewendet werden, und die verschriebene Dosis sollte 300 mg nicht überschreiten.

Ältere Patienten
Die Dosisempfehlung entspricht derjenigen bei Erwachsenen. Acetylsalicylsäure ist bei älteren Patienten, die eher zu unerwünschten Ereignissen neigen, generell mit Vorsicht anzuwenden. Die Behandlung ist in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
Acetylsalicylsäure darf bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nur auf ärztlichen Rat hin angewendet werden (siehe Abschnitt 2 unter -Kinder und Jugendliche-).

Art der Anwendung
Zum Einnehmen.

Die Tabletten sind im Ganzen mit ausreichend Flüssigkeit (ein halbes Glas Wasser) zu schlucken. Die Tabletten besitzen einen magensaftresistenten Filmüberzug, der Reizungserscheinungen im Darm vorbeugt, und dürfen daher nicht zerstoßen, zerbrochen oder zerkaut werden.

Schwangerschaft & Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangere sollten Acetylsalicylsäure während der Schwangerschaft nicht einnehmen, sofern nicht ärztlich empfohlen. Sie dürfen ASS - 1 A Pharma Protect nicht einnehmen, wenn Sie sich im letzten Schwangerschaftsdrittel befinden, sofern dies nicht von Ihrem Arzt empfohlen wurde.

Die Tagesdosis sollte in diesem Fall 100 mg nicht überschreite. Die regelmäßige oder hochdosierte Einnahme dieses Arzneimittels in der Spätphase der Schwangerschaft kann bei Mutter oder Kind zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Stillende Frauen sollten Acetylsalicylsäure nicht einnehmen, sofern nicht ärztlich empfohlen.

Gegenanzeigen

ASS - 1 A Pharma Protect darf nicht eingenommen werden, wenn Sie
  • allergisch gegen Acetylsalicylsäure oder einen der genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • allergisch gegen Salicylate oder nichtsteroidale Antirheumatika (NSARs) sind. NSARs werden häufig bei Arthritis oder Rheumatismus und Schmerzen angewendet.
  • nach der Einnahme von Salicylaten oder NSARs einen Asthmaanfall oder Schwellungen von Körperteilen, z.B. Gesicht, Lippen, Rachen oder Zunge (Angioödem), erlitten haben
  • derzeit an einem Magen- oder Dünndarm-Geschwür (Ulkus) oder einer anderen Form von Blutung (z.B. einem Schlaganfall) leiden bzw. in der Vergangenheit gelitten haben
  • in der Vergangenheit jemals an Blutgerinnungsstörungen gelitten haben
  • an einer schweren Leber- oder Nierenerkrankung leiden
  • unter einer schweren Herzerkrankung leiden, die zu Atemnot oder einem Anschwellen der Fußgelenke führen kann
  • sich im letzten Schwangerschaftsdrittel befinden. In diesem Fall dürfen Sie die Dosis von 100 mg pro Tag nicht überschreiten
  • ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Methotrexat (z.B. zur Behandlung von Krebs oder rheumatoider Arthritis) in einer Dosierung von über 15 mg pro Woche einnehmen.

Wechselwirkungen

Einnahme von ASS - 1 A Pharma Protect zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Die Behandlungswirkung kann beeinflusst werden, wenn Acetylsalicylsäure gleichzeitig mit bestimmten anderen Arzneimitteln eingenommen wird, z.B. Mitteln zur
  • Blutverdünnung/Vorbeugung von Blutgerinnseln (z.B. Warfarin, Heparin, Clopidogrel, Ticlopidin, Dipyridamol, Cilostazol, Alteplase)
  • Verhinderung einer Organabstoßung nach einer Transplantation (Ciclosporin, Tacrolimus)
  • Behandlung von Bluthochdruck (z.B. Diuretika, ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezepto-Antagonisten, Calciumkanalantagonisten)
  • Regulierung des Herzschlags (Digoxin)
  • Behandlung manisch-depressiver Erkrankungen (Lithium)
  • Behandlung von Schmerzen und Entzündungen (z.B. Metamizol, NSARs wie Ibuprofen, andere Arzneimittel, die Acetylsalicylsäure oder Steroide enthalten)
    - Metamizol (Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen und Fieber) kann die Wirkung von Acetylsalicylsäure auf die Thrombozytenaggregation (Verklumpung von Blutplättchen und Bildung eines Blutgerinnsels) verringern, wenn es gleichzeitig eingenommen wird. Daher sollte diese Kombination mit Vorsicht bei Patienten angewendet werden, die niedrig dosierte Acetylsalicylsäure zum Herzschutz einnehmen.
  • Behandlung von Gicht (z.B. Probenecid, Sulfinpyrazon)
  • Behandlung von Epilepsie (Valproat, Phenytoin)
  • Behandlung eines Glaukoms (Acetazolamid)
  • Behandlung bei Krebs oder rheumatoider Arthritis (Methotrexat in einer Dosierung unter 15 mg pro Woche; Informationen zu Dosierungen über 15 mg pro Woche
  • Behandlung bei Diabetes (z.B. Glibenclamid, Insulin)
  • Behandlung bei Depression (selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer [SSRIs] wie Sertralin oder Paroxetin)
  • Anwendung als Hormonersatztherapie nach Schädigung oder Entfernung der Nebennieren oder Hypophyse oder zur Behandlung von Entzündungen, u.a. rheumatischen Erkrankungen und Darmentzündungen (Kortikosteroide).

Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ASS - 1 A Pharma Protect einnehmen, wenn Sie
  • Nieren-, Leber- oder Herzprobleme haben
  • Probleme mit Ihrem Magen oder Dünndarm haben bzw. in der Vergangenheit hatten
  • an Bluthochdruck leiden
  • an Asthma, Heuschnupfen, Nasenpolypen oder anderen chronischen Atemwegserkrankungen leiden. Acetylsalicylsäure kann einen Asthmaanfall auslösen.
  • jemals zuvor Gicht hatten
  • starke Menstruationsblutungen haben
  • an einem Mangel des Enzyms Glucose6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PD) leiden.

Wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder wenn bei Ihnen schwere oder unerwartete Nebenwirkungen auftreten, z.B. ungewöhnliche Blutungssymptome, schwerwiegende Hautreaktionen oder andere Anzeichen für eine schwerwiegende Allergie.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, falls bei Ihnen eine Operation (selbst ein kleinerer Eingriff wie das Ziehen eines Zahns) vorgesehen ist. Acetylsalicylsäure wirkt blutverdünnend und kann das Risiko für Blutungen erhöhen. Dieses Risiko kann nach dem Absetzen von Acetylsalicylsäure noch 4-8 Tage weiter erhöht sein.

Achten Sie auf Anzeichen für eine Dehydratation (Austrocknung, möglicherweise leiden Sie unter Durstgefühl und Mundtrockenheit), da die Anwendung von Acetylsalicylsäure gleichzeitig zu einer Verschlechterung der Nierenfunktion führen kann.

Dieses Arzneimittel ist zur Anwendung als Schmerzmittel oder zur Fiebersenkung ungeeignet.

ASS - 1 A Pharma Protect darf nicht gleichzeitig mit Arzneimitteln eingenommen werden, die Acetylsalicylsäure enthalten oder mit anderen Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSARs wie z.B. Ibuprofen).

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn einer der oben aufgeführten Punkte auf Sie zutrifft oder wenn Sie sich nicht sicher sind.

Mögliche Nebenwirkungen

Wenn Sie eine der folgenden seltenen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, nehmen Sie ASS - 1 A Pharma Protect nicht mehr ein und wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt:

Seltene Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)
  • plötzliches Giemen (Keuchatmung), Anschwellen der Lippen, des Gesichts oder des Körpers, Hautausschlag, Ohnmacht oder Schluckbeschwerden (schwere allergische Reaktion)
  • Hautrötung mit Blasen oder Abschälen der Haut, möglicherweise begleitet von hohem Fieber und Gelenkschmerzen. Hierbei könnte es sich um Erythema multiforme, StevensJohnson-Syndrom oder Lyell-Syndrom handeln.
  • ungewöhnliche Blutungen, z.B. Bluthusten, Blut im Erbrochenen oder im Urin oder Teerstuhl (blutiger Stuhl)
  • Verhaltensveränderungen mit Übelkeit und Erbrechen können ein Frühsymptom des Reye-Syndroms sein. Hierbei handelt es sich um eine möglicherweise tödliche Erkrankung, die sofort medizinisch behandelt werden muss

Andere Nebenwirkungen
Häufige Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Verdauungsbeschwerden
  • erhöhte Blutungsneigung

Gelegentliche Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)
  • Quaddeln
  • Nasenlaufen
  • Atembeschwerden

Seltene Nebenwirkungen (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)
  • schwere Magen- oder Darm-Blutungen, Hirnblutungen, veränderte Anzahl von Blutzellen
  • Krämpfe in den unteren Atemwegen, Asthmaanfall
  • Entzündung der Blutgefäße
  • Blutergüsse mit lilafarbenen Flecken (Hauteinblutungen)
  • ungewöhnlich starke oder lange Menstruationsblutung

Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit (Häufigkeit aufgrund der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
  • Ohrensausen (Tinnitus) oder eingeschränktes Hörvermögen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Magen- oder Dünndarm-Geschwüre und -Perforation
  • verlängerte Blutungszeit
  • eingeschränkte Nierenfunktion, akutes Nierenversagen
  • eingeschränkte Leberfunktion, erhöhte Leberenzyme
  • hohe Harnsäurewerte im Blut oder niedrige Blutzuckerspiegel

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung nach -verwendbar bis- oder -verw. bis- angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über 25°C lagern.

Pflichttext

ASS - 1 A Pharma® Protect 100 mg magensaftresistente Tabletten
Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Zusammensetz.: Jede magensaftresist. Tbl. enth. 100 mg ASS. Sonstige Bestandteile: mikrokrist. Cellulose, Maisstärke, hochdisp. Siliciumdioxid, Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzl.], Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1)-Dispersion 30 % (Ph.Eur.), Polysorbat 80 [pflanzl.], Na-Dodecylsulfat, Triethylcitrat, Talkum. Anwendungsgeb.: Beschränkt auf die Sekundärprävent. als Dauerbehandl.: Sekundärprävent. v. Myokardinfarkt; Vorbeug. kardiovask. Morbidität b. Pat. m. stabiler Angina pectoris; instabile Angina pectoris in der Anamnese, ausgenommen währ. der Akutphase; Vorbeug. einer Transplantatokklusion nach Koronararterien-Bypass-Chirurgie; Koronarangioplastie, ausgenommen währ. der Akutphase; Sekundärprävent. transitorischer ischäm. Attacken u. ischäm. zerebrovask. Insulte, vorausgesetzt, intrazerebrale Blutungen wurden ausgeschlossen. Nicht zur Notfallbehandl. empfohlen. Gegenanz.: Überempf. geg. Inhaltsst., Salicylsäure-Verbind, Asthmaanfälle in d. Vergangenh., die durch d. Verabreich. v. Salicylaten o. Substanz. m. ähnl. Wirk., insbes. nichtsteroid. Antiphlogistika ausgelöst werden, akutes od. anamnest. gesichertes rezidiv. pept. Ulkus u./od. Magen-/Darm-Blutungen od. and. Blutungen wie zerebrovask. Blutungen, hämorrhag. Diathese, Blutgerinn.-stör. wie Hämophilie u. Thrombozytopenie, stark eingeschr. Leberfunkt./Nierenfunkt., schwere, nicht eingestellte Herzinsuff., Dos. v. 100 mg/Tag u. höher im 3. Trimenon, Anwend. v. Methotrexat in einer Dos. v. über 15 mg/Wo. Nebenwirk.: Erhöh. Blutungsneig., Thrombozytopenie, Granulozytose, aplast. Anämie, Blutungen m. verläng. Blutungszeit, z. B. Nasenbluten u. Zahnfleischbluten, besteh. (Hämatemesis, Meläna) od. okkulte gastrointest. Blutungen, die zu Eisenmangel-Anämie führen können, Überempf.-reakt., Angioödem, allerg. Ödem, anaphylakt. Reakt. einschließl. Schock, Hyperurikämie, Hypoglykämie, intrakranielle Blutungen, Kopfschmerzen, Schwindel, vermind. Hörvermögen, Tinnitus, hämorrhag. Vaskulitis, Rhinitis, Dyspnoe, Bronchospasmus, Asthmaanfälle, Dyspepsie, Übelk., Erbrechen, Diarrhö, schwere gastrointest. Blutungen, Magen- od. Duodenalulzera u. -perforation, Reye-Syndr., Leberinsuff., Leberenzyme erhöht, allerg. Reakt. (Urtikaria), Stevens-Johnson-Syndr., Lyell-Syndr., Purpura, Erythema nodosum, Erythema multiforme, eingeschr. Nierenfunkt., akutes Nierenversagen, Menorrhagie. Weit. Einzelh. u. Hinw. siehe Fach- u. Gebrauchsinfo. Apothekenpflichtig. Mat.-Nr.: 3/51012577 Stand: Juni 2019 1 A Pharma GmbH, Keltenring 1 + 3, 82041 Oberhaching
Hersteller:

1 A Pharma GmbH Industriestr. D. 83607, Holzkirchen

Kundenbewertungen
Volksversand-Kunde 24.01.2018

Wie von meinem Hausarzt angeordnet .

Bewertungen ansehen und selbst bewerten!
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen und Erfahrungen zu "Ass 1A Pharma Protect 100 mg 100 magensaftresistente Tabl.". Das meinen unsere Kunden zu diesem Produkt:
Volksversand-Kunde 24.01.2018

Wie von meinem Hausarzt angeordnet .

Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen