Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Diarrhoesan 200 ml Saft

  • Bei Durchfallerkrankungen
  • Pflanzliches Arzneimittel
  • Traditionell angewendet
Diarrhoesan 200 ml Saft
Gratis Versand ab 18€

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wirkstoff : Pektin Anwendungsgebiete: Diese Angabe beruht ausschließlich auf... mehr
Produktinformationen "Diarrhoesan 200 ml Saft"
Wirkstoff : Pektin

Anwendungsgebiete: Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzl ich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Erbrechen, Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.
- Traditionell angewendet zur Unterstützung bei leichten akuten (unspezifischen) Durchfallerkrankungen

Zusammensetzung bezogen auf 10 ml Saft
Pektin,Kamillenblüten-Fluidextrakt,Ethanol,Natriumbenzoat,Saccharin natr ium,Aspartam,Phenylalanin,Bananen-Aroma,Wasser, gereinigtes

Anwendungsgebiet: Diarrhoesan® Saft wird traditionell zur unterstützenden Behandlung von leichten, akuten (unspezifischen) Durchfallerkrankungen angewendet. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Warnhinweise: Enthält 1,5 Vol.-% Alkohol und Aspartam.
Hersteller:

Dr. Loges + Co. GmbH Schützenstr. D. 21423, Winsen/Luhe

Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Pektin
Produktdaten zu "Diarrhoesan 200 ml Saft"
weitere Informationen "Diarrhoesan 200 ml Saft"

Pektin
Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Erbrechen, Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.
- Traditionell angewendet zur Unterstützung bei leichten akuten (unspezifischen) Durchfallerkrankungen
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein.
Sie können das Arzneimittel mit Wasser oder Tee verdünnen.
Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerdenund/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Die Anwendungsdauer sollte 2 Tage nicht überschreiten.
Bei länger anhaltendenoder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragenSie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten.Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnetworden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das dieAnwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben,die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
- Vorsicht bei Allergiegegen Kumarine!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergiegegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß,Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegenZimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
- Vorsicht bei Allergiegegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide!
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Aspartam (E-Nummer E 951)!
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
- Aspartam/Phenylalanin: Kann schädlich sein für Patienten mit Phenylketonurie.

Zusammensetzung bezogen auf 10 ml Saft
Pektin,Kamillenblüten-Fluidextrakt,Ethanol,Natriumbenzoat,Saccharin natrium,Aspartam,Phenylalanin,Bananen-Aroma,Wasser, gereinigtes
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Diarrhoesan 200 ml Saft"
Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen