Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten

  • Schnelle Hilfe bei akutem Durchfall
  • Einnahme ohne Wasser
  • Praktisch für unterwegs
  • Lactose- und glutenfrei
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten
Produkteigenschaften:
Glutenfrei
Laktosefrei
Gratis Versand ab 18€
2078285
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Sparen Sie jetzt mit unseren Bundle-Angeboten:
Statt 15,42 €
Preis für alle 9,99 €
Sie sparen: 35
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit der innovativen Darreichungsform des bewährten Wirkstoffs Loperamid als Schmelzplättchen... mehr
Produktinformationen "Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten"


Mit der innovativen Darreichungsform des bewährten Wirkstoffs Loperamid als Schmelzplättchen ermöglicht Imodium® akut lingual eine besonders komfortable Einnahme. Die Plättchen sind ideal für unterwegs und können überall problemlos eingenommen werden. Sie schmecken angenehm frisch und lösen sich nach wenigen Sekunden im Mund auf.
Der Wirkstoff Loperamid in Imodium® akut lingual ist seit Jahrzehnten bewährt und hat sich in vielen internationalen Untersuchungen als sicher und wirksam erwiesen. Loperamid entfaltet seine Wirkung direkt und gezielt im Darm.

Anwendungsgebiete
Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren, sofern keine kausale Therapie zur Verfügung steht.

Hinweise:
Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamidhydrochlorid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen.
Die Behandlung von Durchfällen mit Loperamid ist nur symptomatisch. Immer, wenn eine zugrunde liegende Krankheitsursache festgestellt werden kann, sollte, sofern angemessen, eine spezifische Behandlung vorgenommen werden.
Bei Durchfall kann es zu grossen Flüssigkeits- und Salzverlusten kommen. Deshalb muss als wichtigste Behandlungsmassnahme bei Durchfall auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten geachtet werden. Dies gilt insbesondere für Kinder.

Zusammensetzung:
1 Täfelchen enthält:
Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid 2 mg
Sonstige Bestandteile: Aspartam, Phenylalanin, Gelatine, Mannitol, Pfefferminz-Aroma, Natriumhydrogencarbonat, Maltodextrin, Levomenthol.
Hinweis: Enthält Aspartam und Levomenthol.

Anwendung und Dosierung:
Erwachsene ab 18 Jahre:
Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen 2 Schmelztabletten (4 mg), danach nach jedem ungeformten Stuhl 1 Schmelztablette (2 mg).
Eine tägliche Dosis von 6 Schmelztabletten (12 mg) darf nicht überschritten werden.

Kinder über 12 Jahre:
Zu Beginn der Behandlung bei akuten Durchfällen und nach jedem ungeformten Stuhl 1 Schmelztablette (2 mg).
Eine tägliche Dosis von 4 Schmelztabletten (8 mg) darf nicht überschritten werden.

Art und Dauer der Anwendung:
Die Schmelztablette wird auf die Zunge gelegt und zergeht sofort. Mit dem Speichel herunterschlucken.
Die Dauer der Anwendung von Loperamid beträgt höchstens 2 Tage.
Das Arzneimittel ist für Kinder unter 12 Jahren zur Selbstmedikation nicht geeignet.
Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Imodium akut lingual nicht eingenommen werden.

PZN 1689854
Quelle: McNeil GmbH & Co.oHG 2009
Produkteigenschaften: Glutenfrei, Laktosefrei
Wirkstoffe: Loperamid hydrochlorid
Hersteller:

Johnson & Johnson GmbH (OTC) Johnson & Johnson Platz D. 41470, Neuss

Weitere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff
Loperamid hydrochlorid
60
Loperamid-ratiopharm akut 2 mg - 10 Filmtabletten Loperamid-ratiopharm akut 2 mg - 10 Filmtabletten
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Filmtabletten
4,30 €* 1,69 €
34
Loperamid akut Heumann 10  Tabletten Loperamid akut Heumann 10 Tabletten
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Tabletten
3,45 €* 2,25 €
50
Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Kapseln
4,53 €* 2,26 €
17
Loperamid AL akut 10 Kapseln Loperamid AL akut 10 Kapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Kapseln
2,36 €* 1,95 €
30
Imodium akut 12 Kapseln Imodium akut 12 Kapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 12 Kapseln
8,98 €* 6,25 €
42
Loperamid STADA akut 2 mg 10 Hartkapseln Loperamid STADA akut 2 mg 10 Hartkapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Kapseln
3,45 €* 1,99 €
29
Lopedium T akut bei akutem Durchfall 10 Tabletten Lopedium T akut bei akutem Durchfall 10 Tabletten
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Tabletten
4,53 €* 3,19 €
Loperamid akut 1A Pharma 10 Kapseln Loperamid akut 1A Pharma 10 Kapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Stück
2,25 €
5
Loperamid akut Aristo 2 mg 10 Tabletten Loperamid akut Aristo 2 mg 10 Tabletten
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Tabletten
2,36 €* 2,24 €
5
Loperamid Dura Akut 2 mg Hartkapseln 10 Kapseln Loperamid Dura Akut 2 mg Hartkapseln 10 Kapseln
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Stück
2,99 €* 2,84 €
5
Lopacut 2 mg 10 Filmtabletten Lopacut 2 mg 10 Filmtabletten
Bei akutem Durchfall
Inhalt 10 Filmtabletten
2,56 €* 2,43 €
Produktdaten zu "Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten"
weitere Informationen "Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten"

Loperamid hydrochlorid
Zur symptomatischen Behandlung, wenn folgende Erkrankung vorliegt: Das Arzneimittel sollte nicht bei Durchfällen zur Anwendung kommen, die durch Antibiotika ausgelöst werden oder mit Fieber oder blutigen Stühlen einhergehen.
- Durchfälle, vor allem akute
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Lutschen Sie das Arzneimittel langsam oder lassen Sie es im Mund zergehen. Legen Sie es dafür auf die Zunge.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Verstopfungen, Darmverschluss, Teilnahmslosigkeit, Schläfrigkeit, Krämpfen sowie zu schweren Atemstörungen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehendmit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?
Der Wirkstoff greift direkt an Rezeptoren im Darmbereich an.So kann er Darmbewegungen, die den Darminhalt weitertransportieren teilweise verhindern und damit den Stuhldrang und die Stuhlfrequenz reduzieren. Zusätzlich bewirkt Loperamid im Enddarmbereich eine Muskelanspannung des Schließmuskels.

Was spricht gegen eine Anwendung?
Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Verstopfung, evtl. auch andere Zustände, bei denen eine weitere Verlangsamung der Darmtätigkeit zu vermeiden ist, z.B. bei starkenBlähungen
- Colitis ulcerosa, akuter Schub
Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Lebererkrankungen
- Chronische Durchfälle

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?
- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Erbrechen
- Blähungen
- Verstopfung
- Bauchkrämpfe
- Mundtrockenheit
- Kopfschmerzen
- Müdigkeit
- Schwindel

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Aspartam (EU-Nummer E 951)!
- Beider Stoffwechselkrankheit Phenylketonurie darf das Arzneimittel nicht angewendet werden, da es als Inhaltsstoff Phenylalanin enthält.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vorder Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Dasgilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Tablette
Loperamid hydrochlorid, Aspartam, Gelatine,Mannitol, Pfefferminz-Aroma, Maltodextrin, Levomenthol, Natriumhydrogencarbonat,

Imodium akut lingual, die besonders schnell und nachhaltig wirkenden Schmelztabletten sind die Soforthilfe bei akutemDurchfall und dessen Begleiterscheinungen. Das wohlschmeckende, gut verträgliche Präparat mit Minzgeschmack schmilztinnerhalb von kurzer Zeit auf der Zunge und darf ohne Wasser eingenommen werden. Bereits kurze Zeit nach der Anwendungkönnen Sie Ihren Tag wieder entspannt genießen. Das rezeptfreie Durchfalltherapeutikum für Erwachsene sowie Jugendlicheab 12 Jahren ist in zwei Packungsgrößen, mit 6 und 12 Tabletten, erhältlich. Fragen Sie in der Apotheke gezielt nachImodium akut lingual.

Anwendungsgebiete
Das Präparat ist zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfallerkrankungen (Diarrhöen) und dessenBegleiterscheinungen, wie Übelkeit sowie Magen- und Darmkrämpfen bestens geeignet.

Anwendung
Entfernen Sie zur Tablettenentnahme den Folienstreifen auf der Blisterrückseite.
Zur Einnahme legen Sie die Schmelztablette auf die Zunge und lassen sie langsam im Mund zergehen.

Bei Erwachsenen beträgt die Erstdosis zwei Schmelztabletten. Falls erforderlich, kann nach jedem ungeformten Stuhl eineweitere Tablette eingenommen werden. Die Tageshöchstdosis (innerhalb von 24 Stunden) beträgt sechs Tabletten.
Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen als Erst- und Wiederholungs-Dosis jeweils eine Schmelztablette. Dieser Patientenkreisdarf innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als vier Tabletten einnehmen.
Die Behandlungsdauer, ohne ärztlichen Rat, beläuft sich auf zwei Tage.

Inhaltsstoff
Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Loperamidhydrochlorid. Der Inhaltsstoff stammt aus der Arzneimittelgruppe derMotilitätshemmer und Antidiarrhoika. Loperamid reduziert wirksam Stuhldrang und Stuhlfrequenz, indem es die Rezeptorenim Darmbereich angreift. Infolgedessen werden übermäßige Darmbewegungen, die für den Weitertransport des Darminhalteszuständig sind, auf ein Normalmaß reduziert. Der bewährte Inhaltsstoff wirkt besonders schnell und lang anhaltend.

Besonderheit
Bei Durchfallerkrankungen ist eine schnelle Behandlung von großer Bedeutung. Denn, neben dem ohnehin schon großenLeidensdruck, kann sich eine gefährliche Dehydration (Austrocknung) infolge von Flüssigkeits- und Elektrolytverlustenentwickeln. Zudem schwächen Nähr- und Mineralstoffverluste den Organismus und verzögern die Regeneration.

Imodium akut lingual wirkt diesen Begleitsymptomen effektiv und rasch entgegen. Denn, im Gegensatz zu vielen anderenAntidiarrhoika, kann dieses Präparat ganz ohne Wasser eingenommen werden. Aufgrund dessen eignet sich Imodium akutlingual optimal für die unverzügliche Anwendung unterwegs. Weiterhin gewährt die bequeme Darreichungsform zahlreichenPatienten, die unter einer sogenannten Schluckblockade leiden und demzufolge beim Schlucken einer TabletteSchwierigkeiten haben, physische Entlastung.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Imodium akut lingual 2 mg 12 Schmelztabletten"
07.01.2016

Super für jeden Urlaub

Für unterwegs optimal. Man braucht kein Wasser und es hilft schnell, wenn man doch mal was Falsches gegessen hat. Passt in jede Tasche, einfach in den Mund stecken....fertig!

07.01.2016

Top bei Durchfall

Schon nach 2 Kapseln wurden meine Beschwerden besser

07.01.2016

super bei Auslandsreisen

Super schnell wirksam

19.09.2014

Immer dabei

Imodium akut lingual habe ich immer dabei. Durchfallerkrankungen nein Danke. Bei den ersten Anzeichen nehme ich sofort Imodium akut lingual

10.09.2014

Praktisch für unterwegs

Auf Reisen darf bei mir ein Mttel gegen Durchfallerkrankungen nicht fehlen. Das Imodium akut lingual ist ideal. Ich brauche kein Wasser nichts.

Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen