Identifier Produkt
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Milgamma protekt 90 Filmtabletten

  • Lindert Empfindungsstörungen
  • Nur 1x täglich
  • Kombinierbar mit Diabetes oder Herz-Kreislauf-Präparaten
  • Gut verträglich bei langfristiger Einnahme
GRATIS
Versand
Milgamma protekt 90 Filmtabletten
Milgamma protekt 90 Filmtabletten
   
Produkteigenschaften:
Für Diabetiker geeignet
Glutenfrei
Laktosefrei

Versandkostenfrei

Gratis Versand ab 18€

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Sparen Sie jetzt mit unseren Bundle-Angeboten:
Statt 118,75 €
Preis für alle 87,49 €
Sie sparen: 26
Alle Preise inkl. MwSt.
Versandkosten
milgamma® protekt - Enthält Benfotiamin, welches 5-mal besser vom Körper aufgenommen wird als... mehr
Produktinformationen "Milgamma protekt 90 Filmtabletten"
milgamma® protekt - Enthält Benfotiamin, welches 5-mal besser vom Körper aufgenommen wird als \"einfaches\" Vitamin B1.
Zum Ausgleich des Vitamin-B1-Mangels. So können die Beschwerden Kribbeln, Brennen oder Taubheitsgefühle in den Füßen ursächlich gelindert werden.

Ihre Wahl bei Nervenschäden infolge eines Vitamin-B1-Mangels
Kribbelnde, brennende oder schmerzende Füße rauben vielen Menschen nachts den Schlaf. Nervenschäden, so genannte Neuropathien, sind dafür eine mögliche Ursache. Betroffene wissen oft nicht, dass auch ein Vitamin B1-Mangel diese Neuropathien auslösen oder verstärken kann. Wer dieses Defizit ausgleicht, kann dadurch seine Beschwerden in den Füßen lindern und so wieder einen erholsamen Schlaf erreichen. Gerade Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko für einen Vitamin B1-Mangel und für Neuropathien: Der erhöhte Blutzucker schädigt die Nerven und fördert gleichzeitig ein Vitamin B1-Defizit.

Zu den möglichen Symptomen eines Vitamin B1-Mangels zählen:
- Empfindungsstörungen, wie Kribbeln, Brennen oder Taubheitsgefühle in den Füßen
- Gestörtes Temperatur- & Schmerzempfinden

milgamma® protekt gleicht den Vitamin-B1-Mangel aus und kann so die Beschwerden lindern. Das Besondere ist der Wirkstoff Benfotiamin, diese Vorstufe von Vitamin B1, wird 5-mal besser vom Körper aufgenommen als einfaches Vitamin B1. Was viele nicht wissen: Auch ein Vitamin B1-Mangel kann Nervenschäden verursachen oder verschlimmern. Dieser tritt gerade bei Diabetikern häufig auf, da sie das Vitamin vermehrt über die Nieren ausscheiden. Daher sollten Diabetiker mit Neuropathien ein solches Defizit unbedingt ausgleichen.

Benfotiamin für Patienten mit Neuropathie infolge eines Vitamin-B1-Mangels
- Versorgt den Körper mit wertvollem Vitamin B1
- Nur 1 Tablette am Tag
- Sehr gut verträglich auch bei Langzeitbehandlungen
- Laktosefrei & glutenfrei

Anwendungsempfehlung
- 1 Filmtablette täglich unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einnehmen
- Für die Behandlung von Neuropathien infolge eines Vitamin-B1-Mangels sollte die Einnahme von milgamma® protekt mindesstens über 3 Wochen erfolgen
- Auch zur Langzeitbehandlung geeignet
- Für Kinder unzugänglich aufbewahren
- Auch in der Schwangerschaft + Stillzeit nach Absprache mit Arzt oder Apotheker geeignet


Die häufigsten Ursachen für Nervenstörungen durch Vitamin-B1-Mangel im Überblick

Diabetes mellitus & spezielle Stoffwechsel-Krankheiten
Von den 7,5 Millionen Diabetikern allein in Deutschland entwickelt ca. jeder Dritte eine Neuropathie. Betroffene wissen oft nicht, dass auch ein Vitamin B1-Mangel diese Neuropathien auslösen oder verstärken kann. Umso wichtiger ist es, den Körper ausreichend mit Vitamin B1 zu versorgen.

Mangel- & Fehlernährung
Auch Menschen, die sich ungesund & einseitig ernähren, zum Beispiel viel Weißmehl-Produkte verzehren, laufen Gefahr, zu wenig Vitamin B1 aufzunehmen. Doch auch viel Kaffee & schwarzer Tee oder roher Fisch hemmen die Aufnahme des Vitamins aus der Nahrung.

Essstörungen & chronische Magen-Darm-Erkrankungen
Wer an Essstörungen oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wie zum Beispiel Morbus Crohn oder Gluten-Unverträglichkeit leidet, kann ebenfalls einen Vitamin-B1-Mangel entwickeln.

Chronischer Alkoholismus
Übermäßiger Alkoholkonsum zählt mitunter zu den größten Risiken für Nervenstörungen durch Vitamin-B1-Mangel.

Produkteigenschaften: Für Diabetiker geeignet, Glutenfrei, Laktosefrei
Hersteller:

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG Calwer Str. D. 71034, Böblingen

Produktdaten zu "Milgamma protekt 90 Filmtabletten"
weitere Informationen "Milgamma protekt 90 Filmtabletten"
Milgamma protekt wirkt diabetischen Nervenstörungen erfolgreich entgegen. Es schützt Gefäße sowie Nerven und lindertklassische Empfindungsstörungen zuverlässig. Das sehr gut verträgliche, rezeptfreie Präparat ist in zwei Packungsgrößen(30 und 90 Filmtabletten) in Apotheken erhältlich.

Anwendungsgebiete
Milgamma protekt bietet effektive Hilfe bei Schmerzen und Empfindungsstörungen, vielfach ausgelöst durch diabetischeNeuropathien (periphere Nervenerkrankungen). Das Präparat hemmt lästige Taubheitsgefühle, die dazu führen, dassEmpfindungen für Kälte, Wärme, Schmerz und Druck verloren gehen. Weiterhin leistet es einen wertvollen Beitrag gegenkribbelnde und brennende Empfindungen in den Händen, Füßen sowie Beinen. Zudem ist es bei Störungen des Herzens undKreislaufs sowie Gefäßsystems, wenn ein Vitamin-B1-Mangel vorliegt, indiziert.

Anwendung
Nehmen Sie täglich 1 Tablette unzerkaut mit Flüssigkeit ein. Zur Wahrung eines kontinuierlichen Schutzes empfiehlt essich, die Tabletten stets zu einer festen Uhrzeit einzunehmen. Der Schutz baut sich nach und nach auf. Die Wirkung machtsich als zunehmende Symptomlinderung bemerkbar.
Die Einnahmedauer unterliegt keiner zeitlichen Begrenzung. Sie kann individuell, je nach Intensität der Beschwerden oderdem angestrebten Schutz für Gefäße und Nerven, gewählt werden. Dank der guten Verträglichkeit ist eine Langzeitanwendungmöglich und durchaus sinnvoll.
Bei einer Langzeittherapie besteht die Möglichkeit der Dosisreduktion. In diesem Fall nehmen Sie täglich lediglich einehalbe Tablette. Die Filmtabletten sind so konzipiert, dass sie sich mittig mühelos teilen lassen.

Inhaltsstoffe
Das Präparat enthält den lebenswichtigen Wirkstoff Benfotiamin, ein fettlösliches Vitamin-B1-Derivat. DieserInhaltsstoff hemmt effektiv die bei Diabetikern vermehrt gebildeten Zuckerabbauprodukte, sogenannte Advanced GlycationEndproducts (AGEs). Zu deren negativen Auswirkungen zählen häufig arteriosklerotische Ablagerungen, die wiederum einegestörte Durchblutung des Nervengewebes und schließlich Schädigungen der Nerven und Gefäße mit sich bringen. Darausentwickeln sich letztendlich diabetische Neuropathien.

Besonderheiten
Milgamma protekt bewirkt nicht nur eine Linderung der durch Diabetes verursachten Missempfindungen undFolgeerkrankungen. Vielmehr ist es bereits im Anfangsstadium der Erkrankung präventiv dazu geeignet, Gefäße und Nervenwirkungsvoll zu schützen.
Das sehr gut verträgliche Präparat ist mit allen Herz-Kreislauf-Medikamenten und Diabetes-Präparaten kombinierbar.Weiterhin sind Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die zur Therapie der diabetischen (Poly-) Neuropathie eingesetztwerden, nicht bekannt.
Diabetikern kommt zugute, dass das Arzneimittel keinerlei Einfluss auf den Blutzucker-Spiegel ausübt. Demzufolge müssenkeine Berechnungseinheiten (BE) bei der Einnahme dieses Therapeutikums berücksichtigt werden.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Milgamma protekt 90 Filmtabletten"
eKomi-Benutzer 10.09.2019

Peodukt sehr gut

eKomi-Benutzer 07.09.2019

*****

eKomi-Benutzer 03.09.2019

Sehr gutes wirksames Produkt

eKomi-Benutzer 08.05.2018

Mein Mann ist Diabetiker und nimmt täglich eine Tablette , er würde dieses Produkt auch anderen Diabetikern empfehlen ,die Probleme mit den Beinen haben . ***

Charlotte Bechtle 20.04.2018

*****

eKomi-Benutzer 02.04.2018

Immer wieder gerne, schon oft bestellt.

Nelli Funk 31.03.2018

*****

köhler gisela 10.02.2018

Spürbare Verbesserung an den Füssen.\n

eKomi-Benutzer 10.02.2018

Wird nach ärztlichen Vorgaben genommen.\nIst ein original Produkt. Hilft bei z. B. bei B1 Mangel.

Jürgen Geisler 01.12.2017

nach 3 Wochen Wirkung bemerkt\nKann Produkt weiter empfehlen

Christin Hartmann 13.11.2017

freunden und nachbarn

eKomi-Benutzer 07.10.2017

****

eKomi-Benutzer 15.08.2017

Gut Empfehlenswertes Medikament

eKomi-Benutzer 04.08.2017

Erstmalige Einnahme durch Empfehlung des Hausarztes.\nWeiterführende Bewertung kann noch nicht vorgenommen werden.

eKomi-Benutzer 26.01.2017

Bestens

eKomi-Benutzer 21.12.2016

Das Produkt ist für meine Mutter. Sie wird die nTabletten erst im Januar 2017 einnehmen.

eKomi-Benutzer 06.08.2016

*****

eKomi-Benutzer 10.04.2016

****

eKomi-Benutzer 01.03.2016

****

Bewertung schreiben
Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen