Identifier Themenwelt

Augentropfen bei Heuschnupfen: Informationen und Tipps für Betroffene

Heuschnupfen Beschwerden mit Augentropfen lindern

Heuschnupfen ist weit verbreitet und stellt die Betroffenen jedes Jahr vor neue Herausforderungen. Eine laufende Nase, Niesanfälle und juckende Augen sind allzu oft die ersten Anzeichen, dass die Pollensaison wieder begonnen hat. Vor allem Letzteres ist häufig unangenehm, stellen die gereizten, brennenden Augen doch mitunter einer starke Belastung im Alltag dar und können im ungünstigsten Fall sogar zu einer Bindehautentzündung führen. Während der Pollensaison können Augentropfen die Allergiesymptome lindern und die schwierige Zeit erträglich machen. Dieser detaillierte Ratgeber unserer Online-Apotheke gibt Ihnen wichtige Hinweise und Tipps, die Ihnen die Wahl der richtigen Augentropfen bei Heuschnupfen vereinfachen sollen.

 

Was ist bei der Auswahl von Augentropfen zu beachten?

Die Wahl der richtigen Augentropfen fällt nicht immer leicht: In den Apotheken finden sich zahlreiche Produkte verschiedener Hersteller, die bei richtiger Anwendung allesamt eine lindernde Wirkung versprechen. Dabei sind Augentropfen längst nicht gleich, sondern basieren auf unterschiedlichen Wirkstoffen, die jeweils eigene Vorzüge und Eigenheiten besitzen. Das beginnt bereits bei der Quantität: Empfiehlt sich ein Einzeldosenbehälter oder dürfen es Produkte wie ein Mehrdosenbehältnis sein?

Produkte im Vergleich: Einzeldosenbehälter und Mehrdosenbehältnis

Sie benötigen Augentropfen für Ihre gereizten und juckenden Augen, doch die Auswahl ist groß. Welches Produkt ist für Ihre Beschwerden optimal und sollen es Einzeldosen (EDO) oder Mehrdosen (MDO) sein und was ist eigentlich der Unterschied?

Bei den Einzeldosen befindet sich in der kleinen Pipette jeweils nur eine Dosis des anzuwendenden Mittels, Der Vorteil hier: Sie sind frei von Konservierungsstoffen und eignen sich auch ideal für unterwegs. Mehrdosenbehältnisse sind kleine Tropffläschchen, die, wie der Name schon sagt, mehrere Dosen des entsprechenden Mittels enthalten. Nachteil kann hierbei jedoch sein, dass: Augentropfen in Mehrdosenbehältnissen oft Konservierungsmittel enthalten, um die längere Haltbarkeit der Produkte zu gewährleisten. Bei einige neueren Mehrdosensystemen kann aufgrund neu entwickelter Behältnisse bereits auf Konservierungsstoffe verzichtet werden und dennoch eine lange Haltbarkeit gewährleistet werden. Unter Umständen kann das sehr hilfreich und sinnvoll sein, kann aber auch gewisse Risiken nach sich ziehen und im ungünstigsten Fall zum Problem für den Nutzer werden, wenn z.B. eine Allergie gegen die eingesetzten Konservierungsstoffe besteht.

Warum können Konservierungsstoffe problematisch sein?

Konservierungsstoffe sind eine wichtige Errungenschaft, die unter anderem Lebensmittel haltbar machen und damit eine entspannte Bevorratung im Haushalt ermöglichen. In Augentropfen sind sie allerdings nur bedingt zu empfehlen: Konservierungsstoffe können die wichtige Hornhaut im Auge beschädigen und bei empfindlichen Menschen im schlimmsten Fall sogar weitere Allergien auslösen. Achten Sie deshalb immer auf die Pflichtangaben der jeweiligen Hersteller – in diesen steht in der Regel auch der Name des verwendeten Konservierungsstoffs, zu diesem Sie dann bei Bedarf Ihren Arzt oder unser pharmazeutisches Beratungsteam befragen können.

Hinweis: Für Reisen sind die kleinen Einzeldosenbehältnisse der ideale Begleiter. Sofern Sie die Augentropfen über einen längeren Zeitraum verwenden, kann der Griff zu einem Mehrdosenbehältnis sinnvoll sein, da diese im Regelfall etwas günstiger sind . Hochwertige Augentropfen als EDO und MDO können Sie rund um die Uhr in unserer Online-Apotheke bestellen.

Konservierungsmittel besitzen keimtötende Wirkung

Konservierungsmittel sind zwar umstritten, werden aber auch ihrer keimtötenden Wirkung wegen immer wieder bei der Herstellung von Augentropfen eingesetzt. Das kann durchaus empfehlenswert sein, denn die Augen sind in der Regel sehr empfindlich, und alles, was mit ihnen in Berührung kommt, sollte möglichst steril sein, um Entzündungen und Infektionen zu vermeiden. Andererseits sind gerade gereizte und trockene Augen besonders empfindlich gegenüber den Konservierungsmitteln, die zudem den Tränenfilm ausdünnen und die Trockenheit der Augen damit weiter verstärken können. Es ist also insbesondere für Allergiker eine Frage der Abwägung – sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt oder lassen Sie sich von unserem kompetenten Pharmazeuten-Team beraten, um Ihre konkrete Situation beurteilen zu lassen.

Augentropfen in großer Auswahl: Welche Wirkstoffe gibt es?

Die aktuell im Handel erhältlichen Augentropfen enthalten unterschiedliche Wirkstoffe, die sich nicht nur durch ihre Namen voneinander unterscheiden. Ein besonders wichtiger Punkt: Nicht jedes Mittel hilft akut! Manche Medikamente bzw. Produkte müssen über einen längeren Zeitraum angewendet werden, um die gewünschte Linderung der allergischen Beschwerden zu erreichen. Wenn Sie also spontan unter tränenden oder juckenden Augen leiden und dafür schnelle Abhilfe suchen, ist ein Wirkstoff, welcher erst über einen längeren Zeitraum angewendet werden muss, normalerweise nicht das geeignete Produkt.

Doch keine Sorge: Die Auswahl ist ausreichend groß, um für jedes Bedürfnis das Richtige zu bieten. In unserer Online-Apotheke finden Sie Augentropfen zur Akutbehandlung, zur Vorbeugung und sogar kombinierte Mittel für Augen und Nase. Somit haben Sie die Wahl und können für Ihr Auge ganz einfach das optimale Mittel zur Behandlung bestellen. Wenn Sie unsicher sind, holen Sie sich ärztlichen Rat ein oder nehmen Sie Kontakt zu unserem pharmazeutischen Beratungsteam auf – wichtig ist nur, schnell zu handeln, bevor ein Auge nachhaltig geschädigt ist.

Hinweis: Wenn Sie wissen möchten, welche Wirkstoffe und möglichen Konservierungsmittel ein konkretes Produkt enthält, finden Sie auf der Produktseite unserer Online-Apotheke auch die entsprechenden Anwendungsgebiete und Inhaltsstoffe übersichtlich aufgeführt.

Azelastin

Azelastin zählt zu den sogenannten Antihistaminika. Es kommt nicht nur in Augentropfen, sondern auch in so manchem Nasenspray zum Einsatz und wird vorrangig für Allergiker zur Behandlung von Heuschnupfen, allergischem Schnupfen und Entzündungen der Bindehaut empfohlen. Bei akuten Beschwerden können die Augentropfen bis zu viermal täglich zum Einsatz kommen. Der Wirkstoff steht rasch zur Verfügung, sodass schon nach wenigen Minuten mit einer Linderung gerechnet werden kann. Gelegentlich können sich leichte Reizungen am Auge bemerkbar machen. Bei richtiger Dosierung können Symptome bis zu 24 Stunden gelindert werden. In unserer Online-Apotheke finden Sie Azelastin beispielsweise unter dem Namen Vividrin® Azelastin Augentropfen oder Allergodil®.

Levocabastin

Auch Levocabastin gehört wie Azelastin zu den Antihistaminika und wird bei einer Allergie unter anderem in Form von Augentropfen appliziert. In der Regel werden Levocabastin Augentropfen zweimal pro Tag in die Augen gegeben und bieten damit eine langanhaltende Linderung der Symptome bis zu 24 Stunden. Der Wirkstoff kann bei akuten Beschwerden schnelle Linderung verschaffen. Bei der Anwendung von Levocabastin sind leichte Augenreizungen, die normalerweise jedoch von selbst wieder abklingen, möglich. Genaue Informationen diesbezüglich finden Sie aber wie immer in der beiliegenden Packungsbeilage. In unserer Online-Apotheke können Sie Levocabastin beispielsweise als Livocab® direkt bestellen.

Cromoglicinsäure

Cromoglicinsäure ist auf eine langfristige Behandlung ausgelegt. Anders als die Antihistaminika wie Azelastin und Levocabastin verhindert der Wirkstoff nicht das Andocken des Histamins, sondern dessen Ausschüttung. Der Wirkstoff liegt meist als Natriumcromoglicat vor und ist zur besseren Löslichkeit an ein Salz gebunden. Somit sind Mittel mit dem Wirkstoff optimal für Allergiker, die sich über ihre Beschwerden bereits im Klaren sind und die jährliche Pollensaison rechtzeitig durch die Anwendung geeigneter Medikamente vorbereiten wollen. Damit der Wirkstoff seine volle Wirkung entfalten kann, wird eine etwa zweiwöchige Vorlaufzeit empfohlen. Allergiker sollten daher frühzeitig vor dem Pollenflug mit der Anwendung beginnen. In unserer Online-Apotheke bieten wir Ihnen Cromoglicinsäure in Form von Vividrin® – antiallergische Augentropfen bzw. Vividrin® iso EDO, Cromo-ratiopharm® und Cromo-Hexal®.

Tipp: Wenn Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit unter Heuschnupfen leiden und Augentropfen zur Linderung Ihrer Symptome suchen, achten Sie in diesem Zusammenhang auch immer auf die Pflichtangaben vonseiten der Hersteller oder fragen Sie Ihren Arzt oder unser pharmazeutisches Beratungsteam um Rat. Wir helfen Ihnen dabei, die idealen Augentropfen für Ihren Bedarf auszuwählen, die sowohl für Sie als auch für Ihr Kind gut verträglich sind.

Euphrasia, auch Augentrost genannt, ist ein anthroposophisches Arzneimittel, das sich mit den Möglichkeiten der Natur und ohne Konservierungsstoffe bei geröteten, tränenden und gereizten Augen anwenden lässt. Es ist bereits für Säuglinge geeignet und kann meist auch von Kontaktlinsenträgern sowie während der Schwangerschaft genutzt werden. Die Bezeichnung Euphrasia steht für die Wiesenblume Augentrost, die sich unter anderem in der Homöopathie als Mittel bei Bindehautentzündungen bewährt hat. Produkte auf Basis von Augentrost führen wir in unserer Online-Apotheke unter anderem als Weleda Euphrasia D3 Augentropfen, Wala® Euphrasia Augentropfen, sowie Vidisan® Euphrasia.

Anwendung bei Kindern, Kontaktlinsenträgern sowie in Schwangerschaft und Stillzeit

Wie bereits deutlich wurde, sind nicht alle eingesetzten Wirkstoffe bei Augentropfen gegen Allergien und Heuschnupfen gleich. Sie unterscheiden sich in der Art und Häufigkeit ihrer Anwendung, können aber auch unterschiedliche Nebenwirkungen hervorrufen. Im Folgenden gehen wir daher darauf ein, was bei der Anwendung zu beachten ist, wenn die Mittel bei Kindern, Kontaktlinsenträgern sowie in Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Augentropfen und Wirkstoffe für Kinder

Wenn bereits Kinder unter Heuschnupfen leiden und von tränenden oder juckenden Augen betroffen sind, dann stehen die Eltern immer vor der Frage, ob die zur Verfügung stehenden Medikamente auch wirklich für kleine Patienten geeignet sind. Das ist längst nicht immer der Fall, weshalb Sie sich bei der Wahl der Augentropfen im Zweifel immer rückversichern sollten. Viele Produkte, die Erwachsene problemlos anwenden können, lassen sich nur bedingt bei Kindern einsetzen. So sind Augentropfen wie etwa Augentropfen mit dem Wirkstoff Levocabastin oder Cromoglicinsäure schon bei Kindern ab 1 Jahr anwendbar, während Augentropfen mit dem Wirkstoff Azelastin erst bei Kindern ab 4 Jahren zum Einsatz kommen sollten.

Hinweis: Wenn Sie in unserer Online-Apotheke geeignete Produkte für Ihr Kind bestellen möchten, finden Sie in der Produktbeschreibung in der Regel einen expliziten Hinweis darauf, wenn ein Mittel auch gut für Kinder geeignet ist. Dies gilt im Übrigen meist auch für die Verträglichkeit für Träger von Kontaktlinsen, während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft und während der Stillzeit sind die Augen häufig empfindlich, was bei der Auswahl der geeigneten Tropfen besondere Umsicht erfordert. Ähnlich wie bei Kindern können hier natürliche Mittel aus dem Bereich der Homöopathie eine leicht verträgliche Lösung sein. Zeigen sich allergische Symptome während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit, sollte immer Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden – unter Umständen kann es notwendig sein, andere Mittel zu verwenden. So geht.B. Azelastin zu geringen Teilen in die Muttermilch über, weshalb entsprechende Produkte während dieser Zeit nicht genutzt werden sollten. Auf die Anwendung von Mitteln mit Cromoglicinsäure sollte schon im letzten Schwangerschaftsdrittel sowie während der Stillzeit verzichtet werden.

Kontaktlinsen und Augentropfen bei Heuschnupfen

Die Augen sind gereizt, jucken und tränen. Sollten Ihre Augen entzündet sein, so ist es ratsam für die Dauer der Anwendung von Augentropfen gegen Heuschnupfen auf das Einsetzen von Kontaktlinsen zu verzichten. Sofern Sie harte Linsen nutzen und nicht auf eine Brille zurückgreifen können, setzen Sie diese erst ca. 15 Minuten nach dem Einträufeln der Tropfen ins Auge wieder ein. Auf das Einsetzen von weichen Linsen sollten Sie jedoch verzichten.

Beruhigende Pflege für eine gereizteAugenpartie

Zusätzlich zu den antiallergischen Augentropfen können beruhigende Augencremes Linderung verschaffen. Die Augen sind durch die Allergie oft stark gereizt, jucken oder sind gar angeschwollen. Viele Allergiker greifen daher auch zu feuchtigkeitsspendenden Cremes, die zu einer nachhaltigen Entspannung des Augenbereichs beitragen können. In unserer Online-Apotheke finden Sie zum Beispiel Augencremes von Avène und La Roche-Posay, zur Beruhigung der Haut und Reduktion der unangenehmen Spannungsgefühle, die Allergiker häufig verspüren.

Darüber hinaus kann die Einnahme spezieller Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein:

Medikamente zur oralen Einnahme

Wenn die lokale und äußere Anwendung von Augentropfen nicht ausreicht, kann auch auf orale Präparate zurückgegriffen werden. Grundsätzlich bringt die lokale Anwendung allerdings den großen Vorzug mit sich, dass nur die betroffenen Stellen behandelt werden und die Wirkstoffe sich nicht auf den gesamten Kreislauf auswirken. Hochwertige Tabletten zum Einnehmen, wie etwa Cetirizin bei Allergien, finden Sie in unserem gut sortierten Online-Shop. Sofern Sie keine Tabletten zu sich nehmen können oder das Mittel bei Kindern angewendet werden soll, können Sie hier auch auf Tropfen oder Saft zurückgreifen, welche Sie ebenfalls in unserem Sortiment finden. Bitte beachten Sie, dass bei oraler Aufnahme einige dieser Medikamente mitunter schnell müde machen oder anderweitige Nebenwirkungen hervorbringen können. Lesen Sie daher vor Einnahme die Packungsbeilage und sprechen mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Sie ebenfalls in unserem Sortiment finden. Bitte beachten Sie, dass bei oraler Aufnahme einige dieser Medikamente mitunter schnell müde machen oder anderweitige Nebenwirkungen hervorbringen können. Lesen Sie daher vor Einnahme die Packungsbeilage und sprechen mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Vitamine für die Augen

Um die Gesundheit Ihrer Augen zu steigern, können Sie unter anderem auf Vitamine zurückgreifen: Dazu gehören zum Beispiel Vitamin A, das unter anderem in Karotten und Kürbissen enthalten ist und gut für die Augengesundheit sein soll. Für die Augenbefeuchtung, die bei Entzündungen eine große Rolle spielt, ist Vitamin B12 besonders wichtig. Es kommt vor allem in der Niere von Kalb und Schwein, in der Niere des Rinds und in Makrelen vor. Vegetarier sollten wissen, dass Eier und Milchprodukte Vitamin B12 nur in geringem Maße enthalten. Damit auch Vegetarier und Veganer ausreichend mit dem wichtigen Vitamin versorgt sind, können sie zum Beispiel auf hochwertige Nahrungsergänzungsmittel aus unserer Online-Apotheke zurückgreifen. Daneben kann auch Vitamin E dabei helfen, trockenen Augen vorzubeugen. Vitamin E kommt verstärkt im besonders auf Kindertellern beliebten Spinat sowie in Sonnenblumenöl, Paprika und Johannisbeeren vor.

Nicht immer ist Pollenflug die Ursache

Mitunter hängen allergische Reaktionen nicht mit dem Pollenflug, sondern mit Tierhaaren oder Hausstaub zusammen. Haben Sie deshalb anhaltende allergische Beschwerden, sollten Sie sich nicht allein auf Arzneimittel verlassen, sondern unbedingt Ihren Hausarzt konsultieren. Nur ein ausgebildeter Arzt kann verlässlich feststellen, an welchen Allergien oder anderen Krankheiten Sie leiden. Wie bereits erwähnt sind viele Augentropfen auch nur für die zeitlich befristete Anwendung gedacht – wenn Sie lediglich einmal im Jahr Schwierigkeiten mit dem Pollenflug haben, sind Sie mit diesen Tropfen somit meist gut bedient.

Bei langfristigen Problemen können andere Ansätze notwendig und sinnvoll sein, schließlich können ähnliche Symptome verschiedene Ursachen haben – zögern Sie deshalb nicht, beizeiten ärztlichen Rat einzuholen. Zur Linderung Ihrer Beschwerden finden Sie in unserer Online-Apotheke aber selbstverständlich auch Augentropfen, deren Anwendungsgebiete auf die ganzjährige Behandlung allergischer Symptome ausgerichtet sind – dazu gehören zum Beispiel Vividrin® Azelastin Augentropfen.

Fazit

Brennende und tränende Augen während der Pollensaison müssen nicht sein: Die richtigen Augentropfen bei Heuschnupfen können trockene und juckende Augen lindern und auch einer drohenden Bindehautentzündung vorbeugen. Die orale Einnahme von Antihistaminika sowie spezielle Augencremes und Nahrungsergänzungsmittel können die Behandlung zuweilen sinnvoll mit Augentropfen ergänzen. Da sich jedoch aus jeder Augenreizung eine Entzündung der Bindehaut entwickeln kann, sollten Sie bei anhaltenden Beschwerden immer ärztlichen Rat einholen.

 


Bildquelle: ©Pixel-Shot - stock.adobe.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
35
Vividrin Azelastin 0,5 mg je ml Augentropfen
Vividrin Azelastin 0,5 mg je ml Augentropfen
Bei Allergie
11,89 €* 7,69 €
Inhalt 6 ml Augentropfen
0.006 l (1.281,67 € / 1 l)
35
Livocab direkt Kombipackung 4 ml Augentropfen + 5 ml Nasenspray 1 Kombipackung
Livocab direkt Kombipackung 4 ml Augentropfen +...
Bei Allergie
19,99 €* 12,99 €
Inhalt 1 Kombipackung
44
Cromo-ratiopharm Augentropfen Einzeldosis 20x0.5 ml Augentropfen
(2)
Cromo-ratiopharm Augentropfen Einzeldosis...
Bei Allergie
7,15 €* 3,99 €
Inhalt 20 X 0.5 ml Augentropfen
0.01 l (399,00 € / 1 l)
29
Vividrin Antiallergische Augentropfen 10 ml
(2)
Vividrin Antiallergische Augentropfen 10 ml
Bei Allergie
6,75 €* 4,79 €
Inhalt 10 ml Augentropfen
0.01 l (479,00 € / 1 l)
27
Allergodil akut Duo 1 Kombipackung
Allergodil akut Duo 1 Kombipackung
Bei Allergie
18,49 €* 13,49 €
Inhalt 1 Kombipackung
19
Livocab direkt 4 ml Augentropfen
(3)
Livocab direkt 4 ml Augentropfen
Bei allergischer Bindehautentzün...
12,97 €* 10,49 €
Inhalt 4 ml Augentropfen
0.004 l (2.622,50 € / 1 l)
11
Vividrin iso EDO antiallergische Augentropfen 20 x 0,5 ml Einzeldosenpipetten
(5)
Vividrin iso EDO antiallergische Augentropfen...
Bei Allergie
6,78 €* 5,99 €
Inhalt 20 X 0.5 ml Augentropfen
0.01 l (599,00 € / 1 l)
20
Wala Euphrasia Augentropfen 30 x 0,5 ml
(3)
Wala Euphrasia Augentropfen 30 x 0,5 ml
Anthroposophisch bei Bindehauten...
20,85 €* 16,65 €
Inhalt 30 X 0.5 ml Augentropfen
0.015 l (1.110,00 € / 1 l)
24
Weleda Euphrasia D 3 10 ml Augentropfen
(3)
Weleda Euphrasia D 3 10 ml Augentropfen
Bei geröteten Augen
13,30 €* 9,99 €
Inhalt 10 ml Augentropfen
0.01 l (999,00 € / 1 l)