Identifier Themenwelt

Wetter bedingte Kopfschmerzen: Tipps für ein kopfschmerzfreies Leben

Kopfschmerzwetter? Das können Sie gegen Kopfschmerzen und Migräne tun

Der Kopf dröhnt, stechende Schmerzen durchziehen den gesamten Körper und jede noch so kleine Bewegung ist furchtbar anstrengend.

Kopfschmerzen kennt fast jeder. Und jeder, der schon einmal starke Kopfschmerzen hatte, weiß, wie sehr das Wohlbefinden darunter leidet – unabhängig davon, ob es sich um Kopfschmerzen oder Migräne aufgrund von Wetterfühligkeit handelt oder ob die Beschwerden durch andere Ursachen ausgelöst wurden. Zumeist werden Kopfschmerzen durch Stress, Verspannungen oder Fieber hervorgerufen. Unterschätzt wird bisher jedoch die Zahl wetterbedingter Kopfschmerzen, also von Schmerzen, die bei Menschen mit sogenannter Wetterfühligkeit auftreten. Jeder zweite Deutsche bezeichnet sich selbst als wetterfühlig und führt einige Beschwerden wie Kopfschmerzen auf die Wetterlage zurück.

Nachfolgend finden Sie wissenswerte Informationen zum Thema „Kopfschmerzen durch Wetterfühligkeit“ und viele praktische Tipps, mit denen Sie selbst etwas gegen vom Wetter ausgelöste Kopfschmerzen und Migräne tun können, um Ihr Leben möglichst schmerzfrei zu genießen.

Wetter als Auslöser von Kopfschmerzen: Das verflixte Kopfschmerzwetter

Wechselt das Wetter, reagieren viele Menschen mit Kopfschmerzen. „Der schnelle Wechsel von warm zu kalt ist eine biologisch kritische Phase. Mehr als 20 Millionen der Deutschen klagen dann über Kopfschmerzen“, berichtet Dr. Dietmar Krause, Schmerzexperte beim Deutschen Grünen Kreuz e. V. (DGK) in Marburg. Gerade im Herbst folgt einem Hoch mit angenehmen Temperaturen um 20 Grad oft ein Tief, auf dessen Rückseite Kaltluft einströmt. „Temperaturunterschiede von 10 Grad und mehr innerhalb kurzer Zeit sind dann keine Seltenheit“, so Krause. Ein derartiger Wechsel der Wetterlage wirkt sich bei vielen Menschen auf den Kopf aus: Das Kopfschmerzwetter sorgt mitunter für starke Kopfschmerzen und Migräne, bei der zusätzlich auch andere Symptome wie Sehstörungen (z.B. Blitze), Sprachausfälle oder Taubheitsgefühle auftreten können.

Gefäße im Wetterstress – die Ursache

Für den Körper sind schnelle Wetterwechsel purer Stress. „Unser Organismus muss sich auf den Wechsel der Temperaturen, des Luftdrucks und der Feuchtigkeit erst langsam einstellen“, berichtet der Schmerzexperte. Ursachen für die Kopfschmerzen sind sehr wahrscheinlich Regulationsprobleme der vielen kleinen Hirngefäße. „Schaffen es die Blutgefäße nicht, den Spannungszustand der Gefäßmuskulatur, den Tonus, anzupassen, kann das in Kopfschmerzen enden“, erklärt Dr. med. Jan-Peter Jansen, ärztlicher Leiter des Ostdeutschen Kopfschmerzzentrums in Berlin.

Erste Hilfe und Medikamente bei Kopfschmerzen durch Wetterfühligkeit

Gefährlich sind vom Wetter bedingte Kopfschmerzen in der Regel nicht, obwohl Betroffene meist stark darunter leiden. Häufig hilft schon ein Spaziergang an der frischen Luft.

Wird der Kopfschmerz zu groß, hilft am besten Ruhe. Achten Sie darauf, sich nicht zu überanstrengen und sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Körper erholen kann. Falls möglich, gönnen Sie sich eine Auszeit, legen Sie sich hin und schließen Sie die Augen – zumindest für einen Moment. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch ein Wärmekissen oder ein Kühlpack auf die Stirn oder in den Nacken legen. Hier hat jeder Betroffene andere Präferenzen, weshalb Sie allein am besten wissen, was Ihnen gut tut. Versuchen Sie, auf Ihren Körper zu hören!

Falls nötig, kann auch die Einnahme einer Kopfschmerztablette helfen. Bei Kopfschmerzen sind laut Experten Kombinationspräparate am wirksamsten. Diese enthalten die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure (ASS), Paracetamol und Koffein. ASS und Paracetamol wirken beide schmerzstillend, haben aber einen unterschiedlichen Wirkmechanismus und somit ein breiteres Wirkprofil gegen Kopfschmerz. Das enthaltene Koffein beschleunigt schließlich die Wirkung.

Wichtig:

Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass sie die Einnahme von Medikamenten nicht zu lange hinauszögern sollten. „Wenn man mit der Behandlung zu lange wartet, werden die Schmerzen nur schlimmer und sind dann schwerer wegzubekommen. Wichtig ist, die Schmerzkaskade rechtzeitig und effektiv zu unterbrechen“, rät der Experte.

Bitte beachten Sie überdies: Nehmen Sie Kopfschmerztabletten nicht länger als in der Packungsbeilage vorgegeben, sondern holen Sie sich ärztlichen Rat, wenn die Schmerzen fortdauern.

Vorbeugung von Kopfschmerzen: Die besten Tipps bei Wetterfühligkeit

Freizeit sinnvoll planen: Beobachten Sie das Biowetter!

Der Begriff Biowetter sagt aus, inwiefern sich Wetter und Klima auf unser Wohlbefinden und demzufolge auf unsere Gesundheit auswirken. Neben der Auswirkung auf Personen mit Wetterfühligkeit zeigt das Biowetter auch an, wie stark der Pollenflug und der UV-Index sind – ganz gleich, ob Sie sich gerade in Berlin, Frankfurt oder Hannover, Hamburg oder München, Stuttgart oder Bremen aufhalten. Fast überall auf der Welt werden bestimmte Indikatoren gemessen, auf Basis derer die Wirkung bei Wetterfühligkeit bestimmt werden kann.

Damit sich Betroffene jederzeit über das Biowetter informieren können, gibt es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten. Ob über das Internet, per Smartphone-App oder mittels Teletext: Auf vielen Wegen erhalten Sie Auskunft zum aktuellen Biowetter, können den Verlauf beobachten und sogar Vorhersagen einsehen, um sich auf der ganzen Welt optimal darauf einstellen und Ihre Freizeit entsprechend planen können.

Zu starke Abschirmung vermeiden: Körper ans Wetter gewöhnen

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein, doch die Anpassungsfähigkeit von Menschen an das Wetter lässt sich leicht verbessern. Gehen Sie deshalb so oft wie möglich raus ins Freie, egal, ob im Frühling oder Sommer, im Herbst oder Winter und egal, bei welcher Wetterlage. Dabei spielt es zunächst einmal keine Rolle, ob Sie regelmäßig intensiv Sport treiben oder täglich „nur“ eine große Runde spazieren gehen. Denn: Bewegung an der frischen Luft tut gut und trägt auch laut renommierten Experten langfristig zum Erhalt der Gesundheit bei.

Positiv wirken sich auch Ausdauersportarten wie Walken, Radfahren oder Langlaufen im Freien auf das Wohlbefinden und damit auf das gesamte Leben von Kopfschmerzpatienten aus. Mit Saunagängen und Wechselduschen können Sie außerdem Ihre Gefäße trainieren, damit diese schneller auf unterschiedliche Temperaturen reagieren. Dadurch können Sie entspannt jedem Wetter trotzen, ohne Kopfschmerzen oder andere Symptome von Wetterfühligkeit befürchten zu müssen.

Auch der Berliner Experte rund um das Thema Kopfschmerz untermauert diese Theorie und stellt fest, dass es dem Körper durch regelmäßiges Gefäßtraining leichter falle, wechselhaftes Wetter auszuhalten, selbst wenn es sich um typisches Kopfschmerzwetter handelt.

Die richtige Ernährung – auch im Kampf gegen Kopfschmerzen wichtig?

Nicht unumstritten unter Experten ist das Thema Ernährung als eine der vielen Ursachen von Migräne und Kopfschmerzen. Weit verbreitet ist die Annahme, dass sich der Entstehung von Kopfschmerz mit einer histaminarmen Ernährung vorbeugen lässt. Tabu seien demnach große Mengen Rotwein, Schokolade, Salami, Tomaten, Konserviertes und zahlreiche andere Lebensmittel. Wenn Sie Auswirkungen derartiger Lebensmittel bei sich beobachten, sollten Sie in Absprache mit Ihrem Arzt gegebenenfalls eine histaminarme Ernährung ausprobieren und beobachten, ob diese Ihre Gesundheit positiv beeinflusst und möglicherweise sogar das Auftreten von Beschwerden bei Kopfschmerzwetter reduziert.

Unser Tipp für allgemeines Wohlbefinden: Lassen Sie Ihr Leben nicht von Ihrer Wetterfühligkeit bzw. vom Kopfschmerz dominieren! Ernähren Sie sich möglichst gesund, gestalten Sie Ihre Freizeit aktiv, treiben Sie regelmäßig Sport, nehmen Sie sich genügend Auszeiten, verbringen Sie viel Zeit mit Ihrer Familie, Freunden oder Bekannten und genießen Sie das Leben in vollen Zügen. Sie wissen ja: Lachen gilt schon immer als die beste Medizin und hilft möglicherweise auch gegen viele Arten von Kopfschmerzen.

Probieren Sie es aus!

 


Bildquelle: Fotolia © drubig-photo

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
60
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
Ibuprofen Medibond 400mg Schmerztabletten 50 Stück
Bei Schmerzen und Fieber
10,75 €* 4,29 €
Inhalt 50 Tabletten
34
Thomapyrin Intensiv 20 Tabletten
Thomapyrin Intensiv 20 Tabletten
Bei Migräne und Spannungskopfsch...
8,29 €* 5,39 €
Inhalt 20 Tabletten
22
Euminz 10 ml Lösung
Euminz 10 ml Lösung
Bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp
10,98 €* 8,49 €
Inhalt 10 ml Lösung
10 ml (84,90 € / 100 ml)
44
Naratriptan Hexal bei Migräne 2,5 mg 2 Filmtabletten
Naratriptan Hexal bei Migräne 2,5 mg 2...
Bei Migräne
8,29 €* 4,59 €
Inhalt 2 Filmtabletten
Mehrfach-Kompressen kalt warm 3erSet 12x8cm,14,5x14,5cm, 28,5x11,5cm
Mehrfach-Kompressen kalt warm 3erSet...
Kompressen
4,99 €
Inhalt 3 Stück
52
Ibu-Lysin Hexal 684 mg 50 Filmtabletten
Ibu-Lysin Hexal 684 mg 50 Filmtabletten
Bei Schmerzen
19,90 €* 9,49 €
Inhalt 50 Filmtabletten
33
Aspirin 500 mg 40 überzogene Tabletten
Aspirin 500 mg 40 überzogene Tabletten
Bei Schmerzen
11,97 €* 7,99 €
Inhalt 40 Tabletten