Identifier Themenwelt

Brandwundenversorgung

Brandwundenversorgung darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden

Eine Verbrennung hat so gut wie jeder schon einmal erlebt und weiß, wie schnell sie kommen kann. Das Kind fasst an das heiße Bügeleisen, man stolpert und greift auf die heiße Kochplatte oder das Wasser kommt kochend heiß aus dem Wasserhahn und schon ist es geschehen. Das Spektrum an unterschiedlichen Verbrennungen ist groß. Sie können leicht und harmlos sein, kurze Zeit Schmerzen bereiten, aber auch bis hin zu ernstzunehmenden, lebensgefährlichen Verletzungen reichen. Eins ist jedoch sicher bei Verbrennungen, nehmen sie diese nie auf die leichte Schulter, sondern leisten Sie eine vernünftige Brandwundenversorgung.

Verbrennungsgrade

Grad 1: Nur die oberste Hautschicht ist betroffen. Sie ist leicht gerötet und geschwollen. Diese Wunden sind meist nach ein bis zwei Tagen ohne Narbenbildung verheilt.

Grad 2: Nicht nur die oberste Hautschicht ist betroffen, sondern auch die darunter. Die Haut ist gerötet, schmerzhaft, geschwollen und innerhalb eines Tages kommt es zur Blasenbildung. Die Blasen sind mit Wundflüssigkeit gefüllt. Diese Verbrennungen benötigen eine längere Wundheilzeit und hinterlassen oft Narben.

Grad 3: Alle Hautschichten sind betroffen und regelrecht zerstört. Oft sind die unter der Haut liegenden Knochen, Muskeln und Sehnen in Mitleidenschaft gezogen. Ausschlaggebend für die Heilchancen ist, wie viel Haut von den Verbrennungen betroffen ist.

Was tun bei Verbrennungen?

  • Brandwunde 15-20 Minuten unter kaltem Wasser kühlen
  • Falls nicht mit der Wunde verklebt, Kleider entfernen.
  • Wunde desinfizieren
  • Wunde steril abdecken

 

Was ist sonst noch wichtig?

Handverbrennung

  • Hausapotheke immer mit Jodsalbe und sterilen Kompressen auffüllen!
  • Nie Butter oder Mehl auf die Brandwunden geben!
  • Brandblasen nie aufstechen!
  • Bei stärkeren Verbrennungen immer den Arzt aufsuchen!
  • Brandwunden bei Kindern immer einem Arzt zeigen!
  • Falls Kleider mit der Wunde verklebt sind, immer vom Arzt entfernen lassen, nicht selber Hand anlegen
  • Bei sehr starken Verbrennungen en Verletzten nie selber transportieren, sondern immer den Notarzt rufen!
  • Bis der Arzt eintrifft, die Wunden kühlen!

 

 


Bildquelle: © Forenius - stock.adobe.com // Pixabay

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
14
Brand und Wundgel 25 g
(8)
Brand und Wundgel 25 g
Bei Verbrennungen und Wunden
UVP 5,36 € 4,59 €
Inhalt 25 g Gel
25 g (18,36 € / 100 g)
15
Hansaplast 50 ml Wundspray
(1)
Hansaplast 50 ml Wundspray
Zur Wundbehandlung
UVP 4,95 € 4,19 €
Inhalt 50 ml Spray
50 ml (8,38 € / 100 ml)
Bepanthen 75 ml kühlendes Schaumspray
Bepanthen 75 ml kühlendes Schaumspray
Bei wunder, gereizter Haut
13,29 €
Inhalt 75 ml Spray
75 ml (17,72 € / 100 ml)
14
Wala 30 g Wund- und Brandgel
Wala 30 g Wund- und Brandgel
Bei Sonnenbrand, Verbrennungen u...
8,89 €* 7,59 €
Inhalt 30 g Gel
30 g (25,30 € / 100 g)
12
Hansaplast Wundheilsalbe 20g
Hansaplast Wundheilsalbe 20g
Zur Wundbehandlung
UVP 4,45 € 3,89 €
Inhalt 20 g Salbe
20 g (19,45 € / 100 g)
20
Brand und Wundgel 50 g
(1)
Brand und Wundgel 50 g
Bei Verbrennungen und Wunden
UVP 10,32 € 8,19 €
Inhalt 50 g Gel
50 g (16,38 € / 100 g)
24
Octenisept Wund-Desinfektion 50 ml Spray
(8)
Octenisept Wund-Desinfektion 50 ml Spray
Desinfektion bei Wunden
UVP 7,18 € 5,39 €
Inhalt 50 ml Lösung
50 ml (10,78 € / 100 ml)